Squats spielt man nach ...-Codex!

Lexandro Arquebus

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ja, wie die Überschrift schon andeutet:
Wie ist denn so der allgemeine Tenor?
Nach welchem Dex spielt man Squats?
Oder welche Dexe bieten da entsprechende Möglichkeiten?
 

T-Jay

Malermeister
Ganz spontan: Codex Imperiale Armee, Regiment Catachan. Muskulös und gut mit Geschützen, passt besser zu den Squats als zu den Catachanern selbst.
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Ich würde mischen und mich nicht an einem Codex orientieren. Squats in Exo Rüstungen kann man gut mit SM Regeln darstellen, für normale 0815 Squats kann man die Imperiale Armee nehmen. Danach kommt es darauf an was ich will, das Squats ja doch einiges an netten Kriegsmaschinen und Technik haben könnte das Adeptus Mechanikus für einige Einheiten in frage kommen. Welche Bücher ich nutze, würde ich anhand der Squateinheiten, die ich spielen will, festlegen.
 

Out

Eingeweihter
Ist ne methode, die ich auch befürworten würde. Allerdings kommt bekommt man da bestimmt schnell Probleme mit Mitspielern und den Vorwurf der Rosinenpickerei, könnte ich mir vorstellen.
Ansonsten pendel ich grad zwischen Codex: Orks und Codex: Imperiale Armee. Machen beide Sinn auf ihre Weise. Codex: Orks hat im Moment die Nase vorn. Ansonsten spiel ich sie nach Codex Armeelisten und einfach in der zweiten Edition...
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Orks sind beschusstechnisch aber extrem mau, finde das paßt nicht wirklich zu den Squats.
Allerdings kommt bekommt man da bestimmt schnell Probleme mit Mitspielern und den Vorwurf der Rosinenpickerei
Nur wenn du eine fragwürdige Spielgruppe hast.
 

Out

Eingeweihter
Orks sind beschusstechnisch aber extrem mau, finde das paßt nicht wirklich zu den Squats.

Nur wenn du eine fragwürdige Spielgruppe hast.
Ja, das stimmt. Aber es gibt Spielraum. Es passt zum Beispiel supergut für einen Haufen Weltraumpiraten (Reaver) oder - wenn man den Tyranidenkram akzeptiert - passt es auch sehr gut zu einem Haufen Hinterbliebener, die sich jetzt ohne besonderes Training irgendwie so mit Sachen durchschlagen, die schlecht in Schuss sind. Ich war selbst immer sehr skeptisch was die Verwendung des Codex: Orks angeht, aber mittlerweile hab ich mich da um 180° gedreht. Da passt überraschend viel überraschend gut zu den Figuren. Ich finds atm ziemlich reizvoll einen Haufen abgehalfteter, runtergekommener Leute mit schlechter Moral und unzuverlässiger Ausrüstung durch den Codex Orks darzustellen) Einen zweiten Reiz macht die Sache aus, dass man eine FK-Armee mit schlechtem BF spielt. Andererseits gibts auch einigermaßen Artillerie-Auswahlen afaik und der Codex lädt geradezu zum Basteln diverser Läufer und Fahrzeuge ein.
 

Lexandro Arquebus

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich würde mischen und mich nicht an einem Codex orientieren. Squats in Exo Rüstungen kann man gut mit SM Regeln darstellen, für normale 0815 Squats kann man die Imperiale Armee nehmen. Danach kommt es darauf an was ich will, das Squats ja doch einiges an netten Kriegsmaschinen und Technik haben könnte das Adeptus Mechanikus für einige Einheiten in frage kommen. Welche Bücher ich nutze, würde ich anhand der Squateinheiten, die ich spielen will, festlegen.
Hatte in erster Linie an die Minis aus dem AoS-Programm gedacht, die Aeronauten und Fireslayers, ohne grosse Umbauten. Fahrzeuge allerdings natürlich von 40k, da passt so ein Luftschiff oder Gyrokopter eher schlecht...
 

Gariblady

Hüter des Zinns
Da würde ich tatsächlich orks oder sogar primaris-SM nehmen

z.b. Orks: Arkanauten als Panzaboys oder Commandos die Grundstok Thunderers als Flash gitz oder Panzaknackers und die Skywardens/Endrinriggers als Stormboys oder sogar Biker.

Der Gyrocoter wäre doch auch ein super Killakopter.

bei den Primaris Arkanauten als Reivers die Grundstok Thunderers als Agressors und die Skywardens/Endrinriggers als Inceptors.

und Irondrakes von den "alten" zwergen als intercessors oder Hellblasters.


mit den Fireslayern tu ich mit bei 40k schwer etwas zu finden was passt.
 

Lexandro Arquebus

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Genau die gleichen Überlegungen hatte ich auch, größtenteils.
Bei den Fireslayers hätte ich z.B. an sowas wie die Ruststalker vom AdMech gedacht, reine NK-Bewaffnung, auf den Gegner zu und DRAUF! :D
Oder bei SM als Vanguards zu Fuss, mit Axt (Optik) und Chainsword (+1 Attacke)...
 

Out

Eingeweihter
Lustig, ich hätte bei den Kharadron einfach den Codex Space Marines verwendet xD
Ich finde sie sind zu krass gerüstet. Die Fliegerchen kann man auch als Landspeeder nehmen oder neuerdings sogar als Gravpanzer der Primaris. Fireslayer bei den Space Marines find ich schwierig. Bei den Orks kannst du Wildorks draus machen und/oder Moschboys. Easy)

Übrigens: Wer es mit Grots durchziehen will kann auch Gnome oder Halblinge verwenden um diese in einer Squatarmee darzustellen (oder einfach noch schlechter ausgebildete Leute darstellen). Es gibt mittlerweile wohl einige "Gnome" bei verschiedenen Anbietern, aber Hysterical scheint populär zu sein

http://www.hystericalgames.co.uk/p/gnomes.html

Edit: Gibts eigentlich noch Boarboys? Pack mal Fireslayer auf Wildschweine)) Die Kombi find ich gut :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Out

Eingeweihter
Naja, also mich hättst du da verloren. Das ist nur meine Meinung, aber für sowas fänd ich bei nackerten Zwergen den Widerstandswert und den Moralwert die besseren Indikatoren. Schwer zu stoppen oder nicht, am Ende des Tages sind es nackerte Zwerge, die da angewuselt kommen :)
War es mit den Drachentöterzwergen bei Warhammer Fantasy nich auch so? Vielleicht taugen die als Profilvorlage besser. Wenn du die Liste jetzt doch auf Space Marines trimmst würd ich für RW3+ empfehlen Bionics zu verbauen bei den Fireslayern und die als Veteranen zu spielen. Oder als spezialisierte Scouts mit RW 4+, falls es sone NK-Option mittlerweile gibt. Ansonsten kannst du ja die Scout-Grundkosten nehmen und einfach mit den Extrakosten für die jeweiligen NK-Waffen versehen. Müsste eigentlich funktionieren. Ich glaube bei den Fantasiezwergen gab es auch eine Regel um darzustellen, dass die schwer zu stoppen sind. Vielleicht lässt die sich übertragen.

Berserker mit Bionics:
http://www.collecting-citadel-minia...Unreleased_-_Squat_2nd_Edtn_Cyberslayer_3.jpg
 

Kuanor

Tabletop-Fanatiker
Muss ich zustimmen, so ein wenig glaubhaft sollte es schon sein.

Brauchen die Squats eigentlich überhaupt Slayer?
Während sich bei den AoS-Orks es schon sehr anbietet, sie für 40k zu nutzen, sind nackte Zwerge in 40k nun... nicht unbedingt, was man sonst vermisst hätte.
 

Out

Eingeweihter
Find ich gut, die Rückendeckung :thumbsup:
Aber Slayer, naja, warum denn nicht... Schaut man sich die oben zitierten Figuren an, dann sieht man ja, dass GW darüber auch schon nachgedacht hatte.
Auf der Inquisitorliste sind auch Squatberserker mit drin. Will sagen: So ganz abwegig ist es nicht. Ich würds nur bodenständiger umsetzen (und vielleicht mit anderen Figuren, aber das ist Geschmackssache).
 

T-Jay

Malermeister
Ich bin vielleicht voreingenommen aber das klingt für mich nach:

Elite + Berserker = Space Wolves ^^

Kannst die Fireslayers als Wulfen spielen, nimmst du klauen für zwei Einhand-Äxte und Zweihandäxte für Zweihandäxte XD. Könntest sogar die Magmadroths als Donnerwölfe spielen. Hast Zugriff auf Primaris und fast den ganzen Standard Marine Kram.
 

Kuanor

Tabletop-Fanatiker
Und dann gibt es noch diese neumodischen PriMarines mit den Messern und den peinlichen Schädelmasken. Wenn man den RW 3+ verdauen kann, wären sie vielleicht auch eine Option. Dass alle normal Denkenden mit ihnen nichts ins selbe Auto wollen, passt ja dann auch.
 

Out

Eingeweihter
2 LP? Für meinen Geschmack geht das alles in die ganz falsche Richtung :lol:
Aber wie gesagt: Soll jeder selbst entscheiden.
 
Oben