SW:A - KFKA!

Tyialo

Codexleser
@Matzomat danke!

Ich hätte auch noch eine Frage bzgl. Nahkampf. Im Regelwerk steht ja in etwa (sofern ich es noch im Kopf habe), dass man einen Gegner nur angreifen kann, den man "sieht" oder dessen man sich "bewusst" ist (Ini Wert). Kann ich demnach einen Gegner den mein Modell nicht sieht auch nicht angreifen? Reicht es wenn ein Modell meines Einsatztrupps das anzugreifende Modell sieht?
 

Matzomat

Erwählter
Ich meine es reicht, wenn er von einem Modell gesehen wird (Analog zu einem versteckten Gegner, der wird auch für alle "sichtbar" wenn er von einem Modell gesehen wird).

"sich seiner Umgebung bewusst sein":

Wenn du jemanden nicht sehen kannst (weil er durch ein Geländestück komplett verdeckt ist, er aber NICHT versteckt ist), kannst du ihn trotzdem angreifen. Du kannst nicht direkt sehbare Gegner bis zur doppelten INI in Zoll wahrnehmen.

Ein vestecktes Modell entdeckst du bis zu deiner einfachen INI in Zoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Klar, Regeln haben nicht immer etwas mit Logik zu tun, aber ich bin kein Freund von einer allzu starken "Rule as written"-Auslegung.

Ich glaube nicht, dass wir auf diese Frage eine klare Antwort anhand von Regeln herleiten können. Daher denke ich eben, dass das eine Frage an GW wäre.
In diesem Fall steht aber bei Overwatch deutlich bei, dass Rennenabzüge von der selben Runde herangezogen werden, nicht der gebräuchlichen vorigen.
Was gleichzeitig zur Folge hat, dass der running-Mod nicht zusätzlich drauf kommt, weil man nur entweder rennen oder angreifen kann in seiner Bewegungsphase.

Manchmal hilft es einfach die Regeln zu lesen.
Nichts für ungut. :sleep:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicos

Bastler
Basiert drauf wie oft ich lese "Wieviele Punkte kosten mich die Special Ops" Ist das Lesen der Regeln aktuell scheinbar Nebensache...
 

[email protected]

Grundboxvertreter
@ Matzomant.
Ja deine Analyse ist richtig wenn ich einen Rüstungswurf habe der besser ist als 6+ Retter, kann ich diesen natürlich verwenden.
Aber es ist ja meist für die Interessant die auf Grund von RWM in Kombi mit Schlechter Rüstung sonst gar keinen Schutzwurf hätten.

@ Tyalo
Englisch und Deutsche sind für die meisten im TT-Hobby über Zeit ein mix geworden, GW hat das noch verschlimmert als die Englischen "Originalnamen" von Einheiten und Gegenständen geblieben sind.

Das war für mich teilweise so schlimm zu lesen, dass ich dazu übergegangen bin direkt die englischen Regeln zu lesen :)

und in anderen TT Spielen gibt es nur englische Regeln :)
 

bastler

Eingeweihter
Wie genau funktioniert Bewegung? Die Grafik zeigt etwas anderes als das was ich von 40k kenne. Und es macht den Basedurchmesser relevant.
 

Matzomat

Erwählter
Wenn du dich 4" bewegen willst, bewegst du dich 4". Um die Bewegungsweite zu ermessen, misst du immer am gleichen Punkt (also "Baseanfang" vor der Bewegung zu "Baseanfang" nach der Bewegung). Eigentlich genau wie in 40k.

Oder worauf wolltest du hinaus?
 

Zoom

Testspieler
Nein, nur Ordo Xenos. (Wenig überraschend, oder? ;))
Ja, aber als ob sich Inquisitoren davon abhalten lassen würden. ;) Hinter jedem Häretiker kann sich auch eine Xenos-Verschwörung verbergen! Die hochnotpeinliche Befragung wird das sicher aus dem Beschuldigten herauskitzeln, sobald man ihn erstmal im Folterkeller hat ... :D
 

bastler

Eingeweihter
Wenn du dich 4" bewegen willst, bewegst du dich 4". Um die Bewegungsweite zu ermessen, misst du immer am gleichen Punkt (also "Baseanfang" vor der Bewegung zu "Baseanfang" nach der Bewegung). Eigentlich genau wie in 40k.

Oder worauf wolltest du hinaus?
Eigentlich wollte ich sagen, dass ich das was du schreibst nirgends lesen kann. Die Abbildung zur Bewegung gibt das nicht her.
 

Matzomat

Erwählter
@bastler:

Ich hatte es gestern Abend verdrängt - muss mir das heute nochmal anschauen.
Ist natürlich gut möglich, dass ich es einfach so gemacht habe, weil´s halt "schon immer so gemacht wurde". :)
 

Galkrut

Codexleser
@lastlostboy
Danke
@Alle

1. Wann kann ich in einer Kampagne Fertigkeiten für meine Kämpfer erwürfeln?
Geht das aus den "Belohnungen der Schlacht" hervor unter dem Punkt Steigerungen, also entweder auf der Steigerungstabelle würfeln oder auf die Fertigkeiten?

2. In der Mission "Plünderer", wenn ich zu Beginn meiner Runde 2 von 3 Beutemarker an meiner Aufstellungskante habe und zu Beginn meiner Runde einen Rückzugstest vermassel, hab ich dann Gewonnen oder Verloren.
Ich dachte irgendwo gelesen zu haben, dass ich mir aussuchen kann was zuerst passiert.

3: Für einen Promethiumbehälter kann ich eine Besondere Einsatzkraft kaufen. Kostet das ausrüsten Punkte? Wenn ich z.B. eine Scourge der Dark Eldar kaufe kann ich sie entweder mit einem Schattenkatapult oder einer Schattenlanze ausrüsten...allerdings macht es für Kostenlos doch keinen Sinn das Schattenkatapult mitzunehmen...

4. Um auch nochmal auf den Nahkampf zu kommen, hier hab ich ein direktes Beispiel:
Wenn ich mit meiner Syren der Dark Eldar Stärke 4 habe und als Ausrüstung einen Peiniger und eine Schattenpistole...ich verursache 2 Treffer...die Schattenpistole hat Stärke6 RWM -4, der Peiniger hat Stärke Träger(4) RWM-2...was kommt beim Gegner an, bzw. wie sehen die Modifikatoren aus?

Gruß aus dem fast regnerischen Thüringen
Galkrut
 

Matzomat

Erwählter
@Galkrut:
Ich versuch's mal:

zu 3: Es kostet tatsächlich nur einen Tank, egal welche Ausrüstung du mitnimmst. Ist wohl WYSIWYG geschuldet. Falls jemand nicht alle Modelle vorrätig hat.
zu 4: Treffer mit der Schattenpistole haben einen RWM von -4. Da keine Stärke (Träger + x) wird durch die Stärke der Pistole der RWM nicht mehr verändert
Der Peiniger hat Stärke 4. Also keine Stärke (Träger + x). Dadurch hat der Peiniger einen RWM von -2.

Waffen wie der Peiniger (oder auch das Kettenschwert) verwunden einfacher. Aber (anscheinend) ist die Kraft des Schlages bei diesen Waffen (aufgrund der Wirkungsweise) nicht wichtig für den angerichteten Schaden.

@bastler:
Du hast recht. Laut Abbildung würde das Base zur Bewegungsweite dazukommen.
Werde ich so nicht spielen.
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Beim Peiniger hast du dich glaube ich vertan, der hat Stärke:Träger und dann bringt 4 ein -1 und der -2 der Waffe macht -3, oder?

Es kommt übrigens je ein Treffer mit jedem der Profile an. Bei einer ungraden Zahl von Treffern könntest du dir aussuchen welches Profil einen Treffer mehr macht.
 

Galkrut

Codexleser
Okay,
Bei 3. macht Wysiwyg macht Sinn. Nachdem ich hier im Forum noch etwas rumgestöbert habe, wird bei 4. der RWM von -3 wahrscheinlich angewendet.

Dann stell ich nochmal die ersten beiden Fragen:
" 1. Wann kann ich in einer Kampagne Fertigkeiten für meine Kämpfer erwürfeln?
Geht das aus den "Belohnungen der Schlacht" hervor unter dem Punkt Steigerungen, also entweder auf der Steigerungstabelle würfeln oder auf die Fertigkeiten?

2. In der Mission "Plünderer", wenn ich zu Beginn meiner Runde 2 von 3 Beutemarker an meiner Aufstellungskante habe und zu Beginn meiner Runde einen Rückzugstest vermassel, hab ich dann Gewonnen oder Verloren?
Ich dachte irgendwo gelesen zu haben, dass ich mir aussuchen kann was zuerst passiert.!?"


/e: Ok, wer lesen kann (und das bis zuende) ist klar im Vorteil.:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Matzomat

Erwählter
@lastlostboy:
Hast natürlich recht - hatte ich überlesen :/
Bei S4 kommt natürlich ein "Stärke-RWM" von -1 hinzu (da S: Träger).
 

[email protected]

Grundboxvertreter
@Galkrut

zu 1: wenn das Spiel vorbei ist gibt es die Sequenz die im Buch steht,
- feststellen der Verwundungen
-Aufstiege, 2W6 (addiertes Ergebnis) auf der ersten Tabelle, wenn du da eine 5-9 würfelst (bin mir bei den zahlen grade nicht 100% sicher) dann bekommst du eine neue Fähigkeit.
Du suchst dir eine Fähigkeitsgruppe aus (Infiltration, Nahkampf... etc) würfelst 2x 1W6 und schaut nach welche Fähigkeiten du er würfelst, entscheide dich für eine davon (beim Pasch noch mal würfeln).

zu 2:
Endet das spiel bei Plünderer nicht, sobald du über die Hälfte der Beutemarker in 8" zur Kante hast sofort?
Müsstest du dann nicht schon in der vorherigen Runde gewonnen haben?
Also bevor du überhaupt einen Test machen musstest.

Sollte es durch irgendeine Verwicklung im Gegnerischen Zug dazu gekommen sein, ehrlich bin ich überfragt.

Würde aber sagen das du auch im Gegnerischen Zug diese Mission abschließen kannst, ergo wieder vor dem Test.
daraus würde ich schließen, du hast gewonnen, da die Siegbedingung vor dem Rückzugswurf erfüllt wurde.
das ist jetzt aber 100% RAI. Wüsste jetzt keine Textstelle die das belegt.
 

Galkrut

Codexleser
Jo, ich hab zu 1. den Kasten mit den Steigerungsoptionen nicht durchgelesen...nach dem Durchlesen war alles klar.

Bei Plünderer muss ich mehr als die Hälfte der Marker erbeuten und zu beginn meines Spielerzuges um 8 Zoll um meine Kante sein.
Da muss ich also in meinem vorletzten Zug mit den Markern in meine Zone laufen, und dann die Runde des Gegners nur noch überleben. Auf Seite 25 gibt es einen Abschnitt "Zeitliche Abfolge", dann sollte der Sieg entsprechend klar gehen.
 
Oben