Tervigon oder Tyrannofex?

Hiver

Aushilfspinsler
Hallo Leute,

wie der Titel schon sagt habe ich in einer Box einen Tervigon/ Tyrannofex bekommen und bin unschlüssig was ich jetzt bauen soll. Tank oder Brutmaschine?

Was denkt ih lohnt sich mehr?

Hab zwar Termaganten en mass aber die finde ich jetzt nicht so stark und man braucht ja auf jeden Fall 30 wenn man den Tervigon im Standard haben will.
seht ihr das anders? Und wenn warum?

Danke für die Antworten!!!
 

Taesh

Bastler
Tervigon ist eine super stabile Backfield-Synapse, die dir den Rücken gegen Schocktruppen freihalten kann.

Ein Tervigon ist das Gegenstück zum schweizer Taschenmesser. Jedes echte Werkzeug ist besser, aber er ist in seiner Vielseitigkeit ungeschlagen und bei mir fest gesetzt.
 

Vermillion

Tabletop-Fanatiker
Beide haben ihre Vorzüge. Tyrannofexe habe ich schon im letzten Codex, als sie noch recht teuer waren, gerne gespielt. Der 2+ Rüstungswurf in Verbindung mit einem eventuellen FNP durch "Katalyst" gibt vielen Gegner überraschend viel zu knabbern. Die einzig sinnvolle Ausrüstungsoption für den Tyrannofex ist meiner Meinung nach aktuell die Säurezyste - Schwall-Flammenwerfer sind immer eine gute Wahl. Mit Schockmaden dazu wird er auch gegen Fahrzeuge interessant, besonders zum Beispiel gegen Orks mit offenen Transportern. Die Kapselkanone ist leider dank ihres geringen Durchschlags nicht mehr wirklich interessant gegen Fahrzeuge, und alles andere wo Stärke 10 spannend wäre hat in den meisten Fällen einen Rüstungswurf, an dem die Waffe scheitern wird. Daher nicht mehr so wirklich toll. Das Bohrkäfernest war noch nie besonders gut, die Kadenz liest sich zwar nett, aber mit dem niedrigen BF des Tyrannofex und nur Stärke 4 kommt die Waffe kaum durch.

Der Tervigon hingegen ist vielfältig - Das brüten von Ganten ist gerade für Mahlstrommissionen und zum Zustellen von Angriffswegen einfach klasse und sollte nie unterschätzt werden. Außerdem, wie schon gesagt wurde, ist seine Synapse natürlich hilfreich. Wenn du ihm mehr Offensiv-Wumms geben willst, ist es zum Beispiel spannend, ihn mit der Miasmakanone und Schockmaden oder Sauglarven auszustatten. So ausgerüstet kannst du ihn in einer Tyrannocyte auf den Gegner werfen, dort einen Haufen Ganten brüten und noch einiges niederbrennen. Das gibt dem Gegner in jedem Fall etwas, womit er sich beschäftigen muss. Alternativ ist es auch nicht uninteressant, ihn mit dem Schnitter von Obliterax zu spielen - Dann kann der auf einmal richtig was im Nahkampf, was viele Leute erstmal nicht so auf dem Schirm haben. Am besten ist er für mich aber wie schon weiter oben geschrieben als stabile Synapse im Schutz einer Toxotrophen-Wolke im Zentrum deiner Schlachtlinie aufgehoben, welche er brav mit Ganten auffüllt.

Was sich "mehr" lohnt ist grundlegend also schwer zu beantworten. Ich finde den Tervigon insgesamt verlässlicher und würde zuerst diesen bauen. Wenn du ihn ein paar mal gespielt hast, wirst du nicht mehr ohne ihn aus dem Haus wollen. Der Tyrannofex kann allerdings später Tyranidenlisten meiner Erfahrung nach sehr gut ergänzen. Zeitweise habe ich recht erfolgreich Listen gespielt mit zwei Tervigonen und zwei Tyrannofexen, das liegt aber auch schon einen Codex, eine Edition und diverse neue Tyraniden-Auswahlen zurück. :happy:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cremator

Malermeister
MMn Tervigon. Wie schon gesagt, ist gerade in Verbindung mit einem Toxo und Gantenschirm eine recht stabile Synapse. Das Ganten kacken regt meine Mitspieler immer wieder auf (Gantenschirm generieren, billige Einheiten zum binden). Die Tatsache, dass er ein Psioniker ist, gefällt mir gut (Katalyst ist prima, wenn man Warplanze/Warpblitz erwürfelt ist es auch super). Außerdem gebe ich ihm immernoch die Miasmakanone. Also klares Votum für den Tervigon!
 

shockwave10k

Tabletop-Fanatiker
Ein Tervigon sucht schon seines gleichen. Mit etwas Erfahrung kann man durchaus seinen Nutzen auf andere Armeeteile erfolgreich aufspalten und dadurch mehr Effizienz erreichen, aber für den Anfang macht er einem das Spiel halt einfacher. Besonders die Taktik mit dem Tervigon in Kapsel ist sehr lecker!
Im U-Slot tummeln sich durchaus ein paar alternativen zum Tyrannofex. Einerseits sind Carni´s immer eine gute Wahl, besonders in der Rotte mit Dakka und Adrenalindrüsen, der Morgon ebenfalls gut einsetzbar und die Exocrine sowieso. Da wird es für den Tyrannofex schon etwas eng. Alternativen zum Tervigon gibt es hingegen weniger, Krieger übernehmen die Synapse im Standard etwas schlechter, und Monster die das können sind sonst nur im HQ zu finden und auch da teuer und selten
 

Barnabas-Basilius

Tabletop-Fanatiker
Ich bin des Tervigons etwas überdrüssig. Das liegt zum einen daran, dass ich diverse Male 2 Stück gespielt habe seit der 5ten Edition und das Spiel mit den Jungs bis zum aktuellen Codex einerseits ein Muss war und andererseits damit ziemlich defensiv und einseitig werden kann. Aber auch stapil.
Das hat sich etwas geändert mit dem aktuellen Codex: Der Tervigon kann jetzt durch die Artefakte und die zu erwürfelnden Psikräfte noch vielseitiger eingesetzt werden, die Tyrannocyte tut da ihr übriges. Jedoch kotzen mich persönlich mittlerweile Listen mit Tervigonen etwas an. Es werden halt viele Punkte darin (und den Must-Have-Ganten gebunden). Wenn Tervigon sollte man sich eins klarmachen: der brütet in den meisten Fällen nur 1-2 mal. Wenn öfter dann gehts voll ab, aber darauf kann man sich nicht verlassen. Darum sollte man die Funktion auf dem Feld für andere Dinge planen: Fieldcontrole, Stabiler Standard, stabile Synapse und/oder eben großer Störfaktor vorne.
Der T-Fex ist was er ist, da gibts genug Diskussionen und Analysen. Aber er ist auf jeden Fall stabil. In ner Spore abgeworfen macht er Ärger, ohne eher weniger.

Ich kannst nicht oft genug sagen: Magnetisieren.
Ich habe das nicht gemacht und direkt den Tervigon gebaut, weil ich mir immer mal nen 2ten holen wollte und als T-Fex bauen. Diesen wollte ich an den Waffenarmen magnetisieren. Jetzt beiß ich mich in den Arsch, dass ich den Tervigon nicht zumindest an den Armen magnetisiert habe. Dann könnte ich nämlich die mittlerweile sinvollen Optionen (Scheren) und Artefakte (Schnitter, Miasmakanone) auch einsetzen.
Aber das bestätigt mich in diser Hinsicht: bei Modellen mit vielen Optionen, wenn man sich nicht sicher ist immer magnetisieren.
 

HiveTyrantPrometheus

Kavallerist
Teammitglied
Super Moderator
Krieger übernehmen die Synapse im Standard etwas schlechter, und Monster die das können sind sonst nur im HQ zu finden und auch da teuer und selten

Wenn ich die Punkte vom Tervigon auf Krieger runterbreche bekomme ich je nach Ausstattung 5-7 Krieger die einen weitaus größeren Bereich mit ihrer Synapse abdecken könnten, als es der Tervigon mit Herrschaft je tun könnte. (Sie sind halt nur etwas Schablonen-Anfällig, aber wie viele Krieger bekommt man unter einer 5" Schablone bei den 40-50 mm Bases? :rolleyes:)


Aber zum Thema: Ich würde auch den Tervigon bevorzugen, einfach weil seine Qualitäten seine Punktkosten weiterhin rechtfertigen. (Auch wenns nicht so ein Frontschwein wie der Tyrannofex mit RW 2+ ist)
 

Sir Gruufhai

Testspieler
hi, also es kommt halt auf die Liste und Taktik an, beid ehaben ihre Vor- und Nachteile. Tervigon geht finde ich nur als Standart also HQ würde ich ihn nicht stellen. Dann braucht er aber auch noch 30 Termaganten und wird somit extrem teuer... leider hat er jetzt auch kein FnP mehr von haus aus. Ich habe allerdigs noch nicht die Kapseln gespielt, das ist eine sehr interessante option. Den T-Fex finde ich eigentlich richtig böse in Todessternen oder jetzt mit Kapsel in agressiven Listen, ist der schon ne Hausnummer, und ein C-Fex kann da nicht mithalten C-Fexe werden leider sehr schnell umgeklattscht. Also wenn du es drauf hast bei Magneten ein :) beide Optionen lohnen sich aus ihre art und weise
 

Jester85

Codexleser
Ich habe mich zwar lange nicht mehr um meine Tyraniden gekümmert, habe damals aber auch zuerst einen Tervigon gebaut. Ich wollte mir dann immer mal einen zweiten Bausatz zulegen um dann den Tyrannofex zu bauen. Bis dahin bin ich aber bis jetzt noch nicht gekommen. Falls ich meine Tyraniden mal im großen Stil (Richtung APO) weiter entwickeln werde, dann kommt auf jeden Fall ein zweiter Tervigon und mindestens ein Tyrannofex. Als erste Wahl würde ich aber auch immer einen Tervigon empfehlen.
 

Lord_Valorion

Regelkenner
Tyrannofex mit Säure in Kapsel ist gegen manche Gegner echt klasse. Ich habe leider meinen Tyrannofex mit Kapselkanone gebaut, aber ich setz den einfach mit Säurewerfer ein, da meine Mitspieler eh keine Ahnung von Tyranidenwaffen haben, die können nicht mal Sensenklauen und Scherenklauen unterscheiden, von daher echt egal ;)
 

Barnabas-Basilius

Tabletop-Fanatiker
Tyrannofex mit Säure in Kapsel ist gegen manche Gegner echt klasse. Ich habe leider meinen Tyrannofex mit Kapselkanone gebaut, aber ich setz den einfach mit Säurewerfer ein, da meine Mitspieler eh keine Ahnung von Tyranidenwaffen haben, die können nicht mal Sensenklauen und Scherenklauen unterscheiden, von daher echt egal ;)
Da hat Du recht. Bei den Morphen und sowas subtilem wie Bioplasma seh ich das noch ein, aber bei Kanonen bin ich da selbst was pingeliger, und nicht gegen mich sondern gegenüber meinen eigenen Modellen. Das kann man anber tatsächlich auch verkraften solange man konsequent ist (gemischte Gantenrotten).
Was aber garnicht geht ist ein Tervigon mit Sensenklauen, wo man dann sagt, der hätte den Schnitter oder die Miasmakanone, wo garnichts zum Reininterpretieren ist.
 

Lord_Valorion

Regelkenner
"Die haben Neuralfresser, die Bohrkäferschleudern, die hier haben Schockmaden"

"Ähhh was?"

"Viel Dakka, Boltpistolen, Impulsflamer"

"Aha."

Jedes Mal. Oder sogar: Jede Runde. :D
 

Lord_Valorion

Regelkenner
Das ist klar. Wenn ich verschiedene Tyrannofexe hätte, würde ich das auch so nie machen. Ich bin eigentlich auch immer streng mit mir und mache immer extrem hartes WYSIWYG. Vielleicht reiß ich dem Tyranno noch den Arm ab, auch wenn es schmerzt. Oder bau noch einen...
 

Lupercral

Aushilfspinsler
Ich hab angefangen alles (und ich meine Alles auch Ganten) Aber nun hab ich mir soviele geholt das ich nur noch die Krieger, und Big Bugs Magnetisier
 
Oben