Warhammer 40.000 - 9. Edition angekündigt

Zorg

Tabletop-Fanatiker
Gariblady, du vergleichst aber gerade Werte, die du nicht kennen kannst. Die Eradicators haben einen neuen Wert, die Devastators noch den alten. Der kann in ein paar Wochen ganz anders aussehen, also ist es noch viel zu früh für solche Schlussfolgerungen.
Bei den Releases merkt man aber schon, dass GW die alten Marines aus dem Sortiment haben will. Es ist schon sehr auffällig, dass die Primaris nach und nach sämtliche Rollen füllen. Für die kleinen SM kommt auch nichts neues mehr.
Wenn man die Primaris jetzt auch noch immer etwas besser macht, als das alte Gegenstück, dann kriegt man schön einen Austausch zustande, ohne das jemand auf einen Schlag seine Armee umgestalten muss.
Quasi ein schleichender Prozess, den die Leute getrieben durch die besseren Regeln mitgehen.

Ist zwar auch ein Stück Aluhutdenken dabei, aber mir scheint das der Plan zu sein.
 

M1K3

Blisterschnorrer
Also Leute...

ich spiele eine reine Primaris Ultramarines Armee und abgesehen vom Repulsor Executioner hab ich nicht viel Panzerabwehr, daher freue ich mich auf sowas wie die Eradicators. Abgesehen von LasFusils Eleminators etwas mehr anti Tank Infanterie. Ich verstehe nicht, was daran nun zu viel seien soll. Lasst es doch erst einmal wirken und wartet ab, bis die Ergebnisse feststehen und man weiß, ob die nun "OP" oder sonst was sind.

Erst "Tau Overwatch"... Whine Whine... jetzt Eradicators ... Whine Whine... Ach ja da kommen ja noch die Outriders... ohje... Whine Whine. Primaris Landspeeder.... oh oh... garantiert bekommt das Viech auch XXX Waffen ;-)

Ich freue mich auf neues Spielzeug für meine Primaris. :cool:

Und ja ich verstehe die "nicht Marines-Spieler", spiele selber viele Armeen und auch schon seit 25 Jahren, nur stellt euch vor, jede Armee bekommt mit der Z E I T auch so eine "Erweiterung"... das wird doch 100%ig passieren, GW will $$$.

War doch bisher immer so und ja jetzt sind halt wieder Marines dran und eben auch Necrons.

Immer diese Neid, ja dann spielt halt auch Marines! ;)
 

Rikix

Testspieler
Vielleicht werden ja auch manche Dinge billiger obwohl es ja hieß alles teurer. Ich hoffe einfach darauf das Marines stark bleiben aber die anderen Armeen die ich spiele mithalten können sonst wird man nur noch anti marine listen und marine listen sehen was ich etwas öde finde das hätten wir mit den iron hands ja schon und immernoch
 

Arellion

Miniaturenrücker
Selbstverständlich wird nach und nach das alte Zeug ersetzt. Sonst hätte man keien Primaris einführen brauchen. Das ist eine ganz natürliche und absehbare Entwicklung, die meiner Meinung nach sogar langsamer voranschreitet als gedacht. Und dass neue Sachen im Zweifel immer etwas besser sind, weil sie sonst ja niemand kauft, ist auch allgemein bekannt und war schon immer so. Das ändert aber ja nichts an der Aussage, dass eine Gegenüberstellung von Punktwerten eines neuen Trupps mit denen eines alten VOR der angekündigten Punkteänderung (in welche Richtung auch immer die im Einzelfall gehen wird) nicht wirklich zielführend ist.
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Und ja ich verstehe die "nicht Marines-Spieler", spiele selber viele Armeen und auch schon seit 25 Jahren, nur stellt euch vor, jede Armee bekommt mit der Z E I T auch so eine "Erweiterung"... das wird doch 100%ig passieren, GW will $$$.

War doch bisher immer so und ja jetzt sind halt wieder Marines dran und eben auch Necrons.
Bitte was?!
Wann bekam denn die letzte nicht-Marines-Armee ein so umfangreiches Update ohne dass es eine vollkommen neue Armee war?
Das war Nov 2010 mit Dark Eldar. Das ist 10 Jahre her. Dieses Jahr kommen Necrons.
Uiuiui, da freue ich mich schon auf 2030 und die nächste Überarbeitung! Wird bestimmt meine Armee... :rolleyes:
 

Gariblady

Hüter des Zinns
ich spiele eine reine Primaris Ultramarines Armee und abgesehen vom Repulsor Executioner hab ich nicht viel Panzerabwehr, daher freue ich mich auf sowas wie die Eradicators.
Ich hab auch nix gegen die Primaris ich finde sie nur im verhältnis zu günstig.


Gariblady, du vergleichst aber gerade Werte, die du nicht kennen kannst. Die Eradicators haben einen neuen Wert, die Devastators noch den alten. Der kann in ein paar Wochen ganz anders aussehen, also ist es noch viel zu früh für solche Schlussfolgerungen.
Ich frage mich nur auf welchen Powerlevel die Devastoren dann sinken sollen? 2 oder 3? da ist nicht mehr viel luft nach unten.
 

Maiszen

Testspieler
Naja, vergleicht man nen Dreiertrupp Eradicators mit nem Devastortrupp mit vier multi-Melta, dann denke ich, das die Eradicators etwas besser sind. Spielerisch nichts, das man nicht balancen könnte.

Mich stört viel mehr das Profil. Ein multi-Melta ist schwer 1 und teilweise auf Fahrzeugen montiert. Effektiv haben die jetzt nen multi-Melta mit Sturm 2 in der Hand..
Noch mehr Schadensoutput ist jetzt nicht unbedingt das, was 40k gefehlt hat.

Und ja, Marines sind in den letzten Jahren bei GW enorm im Fokus. Ich sage nur die vier Hauptgruppen gem. Website sind Imperium, Chaos, Xenos und Space Marines 🦄
 

Elite360

Testspieler
THAT guy gibts evtl bei uns nicht. In kompetitiven Spielen nutzt es jeder, der es kann und THAT GUY ist dann nur GW. Und man regt sich dann zusammen darüber auf, dass es dieses Tool gibt, diese Einheit preislich zu günstig ist, das die Mission Fraktion XYZ bevorzugt.

Obwohl ich die Overwatch Regel der Tau total doof finde und ein Tauspieler im Finale gegen mich dieses Tool anwendet, gestehe ich ihm seine Arbeit zu und mach ihn nicht blöd an oder nenne ihn "that guy". Das wäre einfach nur blöd und unfair gegenüber demjenigen mMn. Nein, ich gratuliere ihm und gebe zu, dass er seine Liste schlau aufgebaut hat und gut gespielt hat und evtl noch das ich die Regelschreber von GW doof finde. Dann lachen wir beide und ich versuche das Spiel zu analysieren und ggf andere Tools zu nutzen.
In deinem anderen Beitrag meintest du das es ok ist Regellücken auszunutzen. Ja man sogar doof ist wenn man es nicht macht...

Hier schreibst du das du bestimmte Mechaniken blöd findest, bestimmte Sachen zu teuer, zu billig ect.

Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Dinge aus meiner Sicht.
Das um was es geht, ist das ausnutzen einer Unklarheit.. im Computerspiel Bereich würde man sagen Exploit. Man nutzt wissentlich eine Regellücke (oder um bei Spielen zu bleiben einen Bug) zum eigenen Vorteil.
Keine Ahnung ob du schon MMO's oder vergleichbare online Games gezockt hast, da machen Leute das auch, weil sie meinen die aller größten dadurch zu sein oder so denken wie du.
Da wird dann auch regelmäßig entweder der Fortschritt von den Entwicklern für diese Spieler gelöscht oder die Typen gleich ganz gebannt.
Und auch die kommen dann mit den selben Argumenten und sehen sich noch als Opfer...

So ein Verhalten ist Bullshit. Egal wo. Und wenn du so ein Blödsinn machst bist du sehr wohl "that Guy" in meinen Augen.
(Das du hier auch noch indirekt zur Steuer Hinterziehung aufrufst ist sogar noch ne Ecke härter)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rikix

Testspieler
Stimmt es das die melter jungs eigendlich nur das selbe Ziel haben müssen zum zweimal feuern? Mein Englisch ist nicht so gut aber warum nicht wenigstens stationär wie die anderen Aggressor Dan währe das gar nicht so schlimm...
 

Naysmith

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Stimmt es das die melter jungs eigendlich nur das selbe Ziel haben müssen zum zweimal feuern? Mein Englisch ist nicht so gut aber warum nicht wenigstens stationär wie die anderen Aggressor Dan währe das gar nicht so schlimm...
Laut dem was gezeigt wurde, ist es so wie Du beschreibst.

cya
 

Kaladin-Grimnir

Aushilfspinsler
Stimmt es das die melter jungs eigendlich nur das selbe Ziel haben müssen zum zweimal feuern? Mein Englisch ist nicht so gut aber warum nicht wenigstens stationär wie die anderen Aggressor Dan währe das gar nicht so schlimm...
Ja genau das.

Was ich mich Frage, kann man da das Stratagem für erneut schießen drauf hauen? Haben die SM sowas? Bin mir gerade unsicher
 

Seuchenzombie

Testspieler
Stimmt es das die melter jungs eigendlich nur das selbe Ziel haben müssen zum zweimal feuern? Mein Englisch ist nicht so gut aber warum nicht wenigstens stationär wie die anderen Aggressor Dan währe das gar nicht so schlimm...
Ja,sie müssen auf das selbe Ziel schiessen um die doppelte Anzahl der Schüsse zu bekommen.
Oh da war schon jemand schneller zu Antworten 😉
 

M1K3

Blisterschnorrer
Bitte was?!
Wann bekam denn die letzte nicht-Marines-Armee ein so umfangreiches Update ohne dass es eine vollkommen neue Armee war?
Das war Nov 2010 mit Dark Eldar. Das ist 10 Jahre her. Dieses Jahr kommen Necrons.
Uiuiui, da freue ich mich schon auf 2030 und die nächste Überarbeitung! Wird bestimmt meine Armee... :rolleyes:
War ja auch indirekt darauf gemünzt, dass die Marines eben die Lieblinge von GW sind (seit jeher) und von daher kam auch dieses große Update.
Natürlich sind die Marines jetzt auch die bisher größte Ausnahme, aber ansonsten neutral betrachtet haben alle Armeen immer mal wieder neues Zeug bekommen.

Logisch dass GW nicht jedes Jahr so viel neu raus hauen kann und gerade die Indomitus Box ist ja was Neuheiten angeht sehr stark.

Necrons bekamen 2011 die Doomsday Ark, Ghost Ark, Tomb Blades, Catacomb Comand Barge, neue Phantome, Triarch Stalker, Prätorianer und Leibgarde und Sicheln und Criussants usw.

Dann der neue Ork Kram... keine Ahnung wann, war auch nicht wenig... aber Wurst. Ich denke Du weisst was ich damit meinte....;)
 

KharnForever

Miniaturenrücker
Hinsichtlich der neuen Koheränz Regel hab Ich mir Grad überlegt, dass da doch die Apokalypse Bases recht hilfreich sein könnten. Das könnte das „Stellungsspiel„ erheblich vereinfachen.....mal Sehen ob da ein „nützlicher“ Hinweis demnächst von GW kommt....ein Schelm wer Böses dabei denkt 😂
 

RareSide

Regelkenner
Hinsichtlich der neuen Koheränz Regel hab Ich mir Grad überlegt, dass da doch die Apokalypse Bases recht hilfreich sein könnten. Das könnte das „Stellungsspiel„ erheblich vereinfachen.....mal Sehen ob da ein „nützlicher“ Hinweis demnächst von GW kommt....ein Schelm wer Böses dabei denkt 😂
nutze ich für meine GSC seit Erscheinen der Trays durch GW. Finde ich absolut praktisch und zeitsparend
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
In deinem anderen Beitrag meintest du das es ok ist Regellücken auszunutzen. Ja man sogar doof ist wenn man es nicht macht...

Hier schreibst du das du bestimmte Mechaniken blöd findest, bestimmte Sachen zu teuer, zu billig ect.

Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Dinge aus meiner Sicht.
Das um was es geht, ist das ausnutzen einer Unklarheit.. im Computerspiel Bereich würde man sagen Exploit. Man nutzt wissentlich eine Regellücke (oder um bei Spielen zu bleiben einen Bug) zum eigenen Vorteil.
Keine Ahnung ob du schon MMO's oder vergleichbare online Games gezockt hast, da machen Leute das auch, weil sie meinen die aller größten dadurch zu sein oder so denken wie du.
Da wird dann auch regelmäßig entweder der Fortschritt von den Entwicklern für diese Spieler gelöscht oder die Typen gleich ganz gebannt.
Und auch die kommen dann mit den selben Argumenten und sehen sich noch als Opfer...

So ein Verhalten ist Bullshit. Egal wo. Und wenn du so ein Blödsinn machst bist du sehr wohl "that Guy" in meinen Augen.
(Das du hier auch noch indirekt zur Steuer Hinterziehung aufrufst ist sogar noch ne Ecke härter)
Wenn du durch irgendwelche Investitionen viel Geld sparrst weil dir dann X und Y nicht angerechent wird.... (war da eher meine Auffassung von einer Möglichkeit Geld zu sparren) - obwohl das ja auch oft eher denen zugute kommt die sowieso schon genug haben. Denn jeder der denkt unser Steuersystem wäre fair der weiß nicht wie die Welt funktioniert denn allles ist nur von Menschenhand gemacht.

Und mit "Fehlern" im Spiel meinte ich keine Buggs wie offensichtliche Dinge wie ein Fehldruck der MArines zu 1 Punkt pro Modell aufzustellen obwohl jeder weiß das die 3 dahinter nicht gedruckt wurde. Jede harte Kombo kann ja auch schon "drüber" sein wenn man sich einfach nur einen Gullyman anfangs der 8ten Edition vorstellt. (welcher auch genau so beabsichtigt wurde und dann 2 mal eine Punkterhöhung bekommen hatte bevor sie ihm dann einfach die Regeln umgeschrieben hatten).
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Hinsichtlich der neuen Koheränz Regel hab Ich mir Grad überlegt, dass da doch die Apokalypse Bases recht hilfreich sein könnten. Das könnte das „Stellungsspiel„ erheblich vereinfachen.....mal Sehen ob da ein „nützlicher“ Hinweis demnächst von GW kommt....ein Schelm wer Böses dabei denkt 😂
Diese Apo-Bases finde ich persönlich furchtbar. Oft genug habe ich schon gesehen, dass dann diese Bases auf Containern standen und zu allen seiten runtergeschaut haben. Spieltechnisch sind sie natürlich gut, aber in der Umsetzung mit Gelände doch sehr problematisch.

Ansonsten kann man immer noch Conga-linien bauen, wenn auch nicht mehr so lange:
12121212121
von links nach rechts: 1 Modell, dann 2 Modelle in 2 Zoll daneben, dann wieder 1 Modell in 2 Zoll danaben, dann wieder 2 usw.
Bei eine, 30er Trupp verliert man so also 10 Modelle an "Reichweite" seiner Conga-Linie.
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Mit den Regeln für Unit Coherency wird die Bewegungsphase jetzt noch länger und zeitaufwendiger, wenn man große Trupps spielt. Macht man hier einen Stellungsfehler, kann man schon nach einem Verlust schon sehr viel Modelle beim Coherency Check verlieren. Für Turniere, bei denen man immer einen gewissen Zeitdruck hat, keine erfreulichen Aussichten, gerade für Gelegenheitsspieler.
Bei der Coherency Regel würde ich als Orga auf Gentlemans play bestehen und solche Sachen nachträglich. Zumindest beim bewegen in der eigenen Phase.

Die Primaris Melter Truppen sind halt A. Langsam
B. Ihr einziger Transporter ist der Repulsor
C. Viel Spaß bei obscuring.
du weißt das man mittlerweile jeder alles flanken lassen kann, das Ravenguard sich einfach irgendwo hinstellen,...


Wir müssen leider noch abwarten wie die Bepreisung der Einheiten geändert wird. GW hat ja angekündigt, dass Punkte und PL bearbeitet werden.

Auch können Primaris kein Guide und Doom bekommen. Ich denke das ist bei Aeldari mit eingepreist (sollte es zumindest).

cya
SM können aber Salamanders keyword tragen, neben einem Chaptermaster stehen, von Litaneien profitieren... mittlerweile sind die SM hier allen anderen Fraktionen sowas von haushoch überlegen was die Buffmöglichkeiten angeht. Ich glaube auch, dass die Feuerdrachen ganz neu bepreist werden aber ich glaube auch nicht das sich hier was großartig ändern wird.

Sind Spacemarines nichtbschonngut genug und haben so viel schnick schnack?

Ich hasse es das( ichbfasse das mal zusammen) dem Imperium einfach alles möglich in den Hintern gesteckt wird und immer mehr neues Zeug bekommt obwohl andere Armeen da doch einfach mehr benötigen. Für mich ist das eigentlich das schlimmste am 40k Hobby.

Das man "gefühlt" dazu gedrängt wird spacemarines zu spielen.
Die verkaufen sich ja wie blöde usw. aber es ist doch wirklich nervig wenn man lieber Xenos-völker spielen mag und das Imperium andauernd irgendwelche neuen Modelle bekommt.

Ich finde es sehr schade das es da doch relativ eintönig ist.
Wenn wir mal ganz objektiv bleiben wollen dann waren die Space Marines nur ganz ganz am Anfang der Edition gut (schlagbar) und das letzte 3/4 Jahr dann total drüber. Die restliche Zeit waren nur noch Grey Knights schlechter. Und wer die ganze Edition über spielbar stark war:
  • Tau
  • Eldar
  • eine sehr lange Zeit Dark Eldar ganz oben
  • Ynnari waren ganz lange total drüber und die Hälfte der ganzen Edition die stärkste Fraktion.
  • seit dem Ork Codex spielen die auch immernoch ganz oben mit.
  • lediglich Necrons und Harlequine sowie Tyraniden waren die gesammte Edition nicht so besonders aber hatten auch immer wieder "Screentime" und erstere bekommen jetzt den fettesten Release seit Jahren.
muss auch sagen wenn man den Eradicator-trupp mit nem Multimelter-Devastortrupp vergleicht (den er ja quasi ersetzt), stinkt der Devastortrupp mit seinem Powerlevel von 8 doch ganz schön ab.
Powerlevel werden geändert. Und Devastoren können auch in eine Landungskapsel und mit allem zusätzlichen Schnickschnak 5x schiessen.

Bei den Releases merkt man aber schon, dass GW die alten Marines aus dem Sortiment haben will. Es ist schon sehr auffällig, dass die Primaris nach und nach sämtliche Rollen füllen. Für die kleinen SM kommt auch nichts neues mehr.
Wenn man die Primaris jetzt auch noch immer etwas besser macht, als das alte Gegenstück, dann kriegt man schön einen Austausch zustande, ohne das jemand auf einen Schlag seine Armee umgestalten muss.
Quasi ein schleichender Prozess, den die Leute getrieben durch die besseren Regeln mitgehen.

Ist zwar auch ein Stück Aluhutdenken dabei, aber mir scheint das der Plan zu sein.

was ist daran verkehrt. Alles was alt ist muß nunmal irgendwann mal ersetzt werden und GW will Geld verdienen. Was gibt es da anständigeres als uns dabei Zeit zu lassen und unsere alten Modelle doch noch zu nutzen und ggf dann für die Horus Heresy nutzen zu können.

Wer weiß... vielleicht rebranded GW ja mal eine alte Edition und gibt alle Bücher offiziell mit den alten Modellen heraus und alles spielt dann in der Zeit of the "Scouring"

Ich meine das vor allem die Eldar Spieler gerne neue Feuerdrachen, Speere des Khaine, usw hätten während sie teilweise noch gewzungen sind mit Modellen der 2ten Edition zu spielen.

Laut dem was gezeigt wurde, ist es so wie Du beschreibst.

cya
weil dann Ultramarines in der taktischen Doktrin immer automatisch 2 Schuss hätten und diese auf verschiedene Ziele ( mit Buffs) zu stark wären.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Man muss durchaus festhalten, dass die Space Marines innerhalb des letzten Jahres mehrere ordentliche Buffs von GW spendiert bekommen hat. Anfang der 8. Edition galten die Marines ja noch eher als mittelmäßige Truppe, aber mit dem Release der Bolterdisziplin-Regeln, der neuen Ordenstraits und einiger der Vanguard-Einheiten im letzten Jahr sind die ungemein stark geworden. Und es scheint ja so, als würde sich der Trend in der neuen Edition fortsetzen.

-------

Wann bekam denn die letzte nicht-Marines-Armee ein so umfangreiches Update ohne dass es eine vollkommen neue Armee war?
Das war Nov 2010 mit Dark Eldar. Das ist 10 Jahre her.
Die Sororitas. Im letzten Jahr. Das bezeichne ich schon als umfassendes Update.
 

RareSide

Regelkenner
Diese Apo-Bases finde ich persönlich furchtbar. Oft genug habe ich schon gesehen, dass dann diese Bases auf Containern standen und zu allen seiten runtergeschaut haben. Spieltechnisch sind sie natürlich gut, aber in der Umsetzung mit Gelände doch sehr problematisch.

Ansonsten kann man immer noch Conga-linien bauen, wenn auch nicht mehr so lange:
12121212121
von links nach rechts: 1 Modell, dann 2 Modelle in 2 Zoll daneben, dann wieder 1 Modell in 2 Zoll danaben, dann wieder 2 usw.
Bei eine, 30er Trupp verliert man so also 10 Modelle an "Reichweite" seiner Conga-Linie.
121121121 sollte reichen, damit kannst du es noch mehr strecken und verlierst halt maximal 1 zusätzliches Modell durch die Regel, wenn es blöd läuft
 
Oben