Warmachine

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Wer von euch hat schon Miniaturen zu diesem Spiel, oder evtl. schon mal was von den kompletten Regeln gesehen? Ich habe mir die "Khador Battle Group" geholt, und finde die Minis und die Quickstart-Regeln echt klasse.

Würde mich interessieren, wer dieses Spiel noch gut findet.
 

Ultramarine

Codexleser
Wo hast du dir den die Box geholt?
ich will auch anfangen Warmachine zu spielen mit 2 Freunden nur hab ich bis jetzt nur 1Laden gefunden der das Verkauft.

haste die Sachen auch von Dragonworld.de?
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
URL:

http://www.ikwarmachine.com

Die haben auch ein Disku-Forum, das genauso strukturiert ist wie unseres hier.

Ich hab meine Figuren über meinen Local Gamestore (Elysium, Münster SCHLEICHWERB
) von Pegasus Spiele bestellt. Diese Firma scheint den Vertrieb zu haben.

Hier ein Bild von meiner Battle Group, am Montag, d. 31. geholt, am Mittwoch, d. 2. war sie fertig.
 

Thorvald

Testspieler
toll, unsere boxen sind unterwegs, kann sich nur noch um jahre handeln (newwavegames)
sieht wirklich klasse aus!
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Es spielt sich auch klasse. Ich habe heute mein erstes (und zweites, und drittes) Spiel (gegen Cygnar)gespielt, und kann folgendes sagen:

1. Es geht sehr flott. Mit den 3-4 Modellen aus den Battle Groups vielleicht etwas ZU flott, aber sehr flüssig.
Ich habe die oben genannten 3 Spiele in ca. 1,5 Std. abgehandelt gehabt.

2. Die Magier (Warcaster) sind sauhart. Man kann einige echt üble Kombos aus Zaubersprüchen und Feats zusammenstellen. Aber man sollte höllisch aufpassen, daß man sich nicht zu weit vorwagt. Im ersten Spiel wurde meine Kommander Sorscha in zwei Runden vom gegnerischen Heavy Jack zu Klump geschlagen, und im zweiten Spiel fehlten mir ZWEI Punkte Schaden, um den blöden Commander Stryker umzunatzen. In der nächsten Nahkampfrunde chargete der Heavy Jack rein und hat mir Sorscha plattgemacht.


Aber insgesamt laufen alle Mechanismen sehr flüssig. Allerdings möchte ich euch empfehlen, für die Sondereffekte und -regeln beschriftete Counter anzufertigen. Ich hab das gemacht, und es hilft ungemein. Und man muß echt Acht geben, daß man nicht mit den Aktivierungen der einzelnen Modelle durcheinander kommt; jede Runde muß EXAKT geplant werden.
 

Belialus

Miniaturenrücker
@ Kaisergrenadier: Kann es sein, dass du Fantasy-Skaven spielst? Oder was haben deine beiden "Kolosse"
Auf der "Schulter"/"Nacken"?
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Nee, keine Ratten für mich. Rein zufällig sieht das Khador-Zeichen (v.d. Jacks) ein bisserl so aus wie die wichtigste Skavenrune... ist aber in Wirklichkeit ein gleichschenkliges (hoffe das ist richtig, bin Geisteswissenschaftler und kein Mathematiker
) Dreieck, auf dessen Ecken kleine Rechtecke gesetzt wurden. Das Skavenzeichen ist ja ein Dreieck aus drei überlappenden Balken... und die Ratten haben ja auch ein "südafrikanisches Hakenkreuz" als Schildabzeichen.
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Und hier noch einmal eine Skizze der "drei Symbole":

1. Das Skavenzeichen
2. Das Khadorzeichen
3. Das "umstrittene" Skavenzeichen
 

Teugen

Erwählter
Habe mir jetzt auch die Khador Box bestellt. Soweit ich weiß ist www.dragonworld.de der einzige Versand, der es momentan im deutschen Raum anbietet. Khador habe ich deswegen gewählt weil ich bereits den Butcher besitze und ich die Warcasterin Sorscha recht stylisch finde. Außerdem sehen die Warjacks schön massiv aus. Als zweite Fraktion liebäugel ich mit Cyrx, also den Untoten bei Warmachine.
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Als kleine Entscheidungshilfe für alle Unentschlossenen:

Hier eine "Cygnar Battlegroup", die ich für einen Bekannten bemalt habe, der damit Demospiele veranstalten wird, u.a. auch auf dem UK Gencon über Ostern.
 

Viruz

Eingeweihter
sieht ja ganz lustig aus...vor allem diese Cryx oder wie die heißen...

is das spiel sehr komplex, also schwer zu erlernen, oder geht das schnell von der Hand(wie 40k, is recht einfach find ich)

oder lässt sich das nicht mit 40k vergleichen?

wäre ne coole alternative
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
@Viruz:

Ich kann mich nur auf die Quickstart-Regeln beziehen, da das Hauptregelbuch ("Prime") erst im Mai/Juni erscheinen wird.

Die Regeln sind nicht wirklich schwieriger als 40k, nur komplexer. Du hast für jedes Modell eine Profilleiste, wie in 40k, mit SPD (Speed=Geschwindigkeit), STR (Strenghth=Stärke), MAT (Melee Attack=Nahkampffertigkeit), RAT (Ranged Attack=Fernkampffertigkeit) sowie DEF (Defense="Parade") und ARM (Armour=Panzerung/Widerstandskraft). Magier haben zusätzlich noch einen FOC-Wert (Focus, magische Energie und Fähigkeit, üblicherweise 6).

Alle Proben laufen grundsätzlich wie folgt ab: 2W6+(relevante Skill) müssen für einen Erfolg mindestens gleich dem (oder beim Schadenswurf größer als das) gegnerischen relevanten Attribut sein, d.h. für Nah- und Fernkampftrefferwürfe 2W6+MAT/RAT gg. DEF des Ziels, für Schadenswürfe 2W6+STR gg. ARM des Ziels. Du kannst sog. "Focus Points" (magische Energie) verwenden, um für Treffer- und Schadenswürfe maximal einen weiteren W6 zu kaufen. Alles eins versiebt immer, Alles sechs trifft immer.

Schaden wird in "Schadensfeldern" auf der Einheitenkarte der Figur abgetragen. Infanteriemodelle haben zw. 10 und 20 Punkte Schadenskapazität, die Warjacks entsprechend mehr. Dabei können im Fall von Warjacks interne Systeme beschädigt oder ausgeschaltet werden. Sobald 3 Systeme ausgefallen sind, wird der Jack als Verlust entfernt. Du verlierst das Spiel, sobald dein Warcaster ausgeschaltet wurde.

Alle Maße sind in Zoll, es gibt wenig Schußwaffen, und die Warjacks können Sonderattacken durchführen, wobei mir der "Arm Lock" am besten gefällt: hierbei kann sich ein Warjack einen Arm/Waffe des Gegners greifen, so daß dieser, bis der Gegner sich losreißt, "außer Betrieb" ist. Außerdem kannst du Sachen und Gegner packen und werfen, rammen usw.

Insgesamt ist das System sehr detailliert, läuft aber in der angestrebten Größenordnung (zw. 3 und 10 Modellen pro Seite) sehr gut und flüssig.
 

Kal Jerico

Fluffnatiker
hum...Dragonworld liefert nicht in die Schweiz, sonst währen ein paar Boxen schon unterwegs


kann jemand etwas über das Spiel allegmein Sagen...regeltechische Tiefe usw...am interssantesten finde ich die cyrx...
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Mit den Figuren aus den "Battle Group"-Boxen [3 Khador (abgeb.), 4 Menoth und Cygnar (abgeb.), 5 Cryx] kann man schon sehr lustige Spiele haben... obwohl ich von meinen bisher 4 3.5 verloren habe
.

Macht aber trotzdem Spaß, obwohl ich denke, daß das Spiel im Bereich 5-10 Figuren am besten funzt. Die Figuren aus den Boxen werden jetzt wohl auch einzeln veröffentlicht, im Juni (?) sollen wohl weitere Figuren folgen... hoffentlich auch die Khador "Man-o-War"-Dampfservorüstungsjungs! WILL HABEN !!!
 

Gotrek

Bastler
Nach einer heutigen Demorunde warte ich schon sehnsüchtig auf die Box.
Hab mich jetzt für "Cygnar" entschieden, die sehen einfach am coolsten aus , besonders die Musketenschützen und die Stormblades sehen geil aus.
Nur der Preis ist ein bisschen happig, aber was tut man nicht alles fürs Tabletop.
 
E

elchman

Gast
habe mir mal die Miniaturen bei Dragon World angeschaut und muss sagen, da die Miniaturen klasse sind. Liebäugele mit den Cyrx und werde mir wohl nächsten Monat erstmal die Battlegroup von denen koffen und dann mal schauen.

Weiß jemand etwas über den Hintergrund?
 

CSM

Blisterschnorrer
hi hört sich ja recht lustig an hab aber noch ne frage : sind die regeln auf deutsch oder auf englisch ?
ich hoffe deutsch aber Kaisergrenadier hat ja in seinem beispiel aus dem englischen übersetzt.
ich kann zwar recht gut englisch aber deutsche regeln wären mir doch sehr lieb.schonmal danke im vorraus !

ja mir ist klar das ich alles klein geschrieben habe.
 
Oben