2. Edition Kampagnenreihe "Broken Realms"

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Die Ereignisse der Bücher laufen nacheinander.
In Teclis und Be'lakor wird auf Morathis Godhood referenziert. Außerdem wird in Be'lakor die Invasion Nagashs aus Teclis angesprochen und die Kharadron Kartographin aus Teclis tritt in Be'lakor erneut auf nach einer Beförderung durch die Ereignisse in Teclis.
 

Dr Testomonion

Blisterschnorrer
Nacheinander ist schlussendlich richtig, doch die einzelnen Ereignisse in den Büchern bauen nicht nur aufeinander auf, sondern sind auch zeitlich verzahnt. So findet der Erstschlag der Seraphon gegen den Silver Tower in den Eightpoints zeitlich in etwa parallel oder ganz kurz nach dem Angriff Morathis auf Varanthrax Maw statt, also noch vor ihrem Aufstieg zur Göttin. Der Großangriff Be'lakors in Chamon ist dann allerdings zeitlich nach dem vereitelten Angriff Neferatas angesiedelt. Man kann also in etwa annehmen, das Nagashs auftauchen in Hysh entweder vor oder parallel zum Kampf zischen Be'lakor und Gardus Steel Soul in Vindicarum stattfindet.
 

Fyreslayer

Miniaturenrücker
Hmmm ... danke für die Infos ... dennoch ist das irgendwie ein durcheinander bei Belakor wo ich noch nicht wirklich durchsteige wann wo was in der Zeitlinie passiert. Ausser kleinen Anmerkungen findet man da nix und wirklich reagieren auf die großen Umbrüche von Morathi und Teclis tut auch keiner. Bin wohl zu blöd dafür den Story Verlauf zu kapieren
 

Fyreslayer

Miniaturenrücker
die Kharadron Kartographin aus Teclis tritt in Be'lakor erneut auf nach einer Beförderung durch die Ereignisse in Teclis.

Das ist so einer der Punkte die ich gar nicht kapiere. Sie wird für Heldentaten in Hysh befördert, in Teclis ist sie aber in Chamon aktiv eben genau das Reich wo dann die Silberzitatelle explodiert, was wohl recht zeitgleich mit der Handlung von Morathi verläuft . Dort deckt sie das Ritual von Neferata auf. Nicht in Hysh.
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Hm? Imoda war nie in Hysh.
The master cartographer had recently been promoted to that prestigious rank after successfully charting several routes through the arcane maelstrom of the Spiral Crux. As up-andcoming aeronauts of Barak-Zilfin, Humboldsson and Barrasdottr had served alongside one another before on several voyages, and the Endrinmaster knew there were few duardin alive who better understood the swirling eddies of the Chamonic skies.

Diese Gleichzeitigkeit des Seraphonangriffs und Morathis Ritual halte ich auch etwas für täuschend.
Das Stormcastheer maschiert durch das Genesis Gate, lässt die Stormcastverteidiger zurück und startet den Ablenkungsfeldzug. An anderer Stelle - zu einem nicht weiter definierten Zeitpunkt - greift Morathis Infiltrationsarmee Varanthax Maw direkt an, teleportiert das Varanite durch ihre Kessel nach Ulgu und zieht sich zurück.
Zu dem Zeitpunkt führen die Stormcast weiter ihren Feldzug. Irgendwann, wenn sie kurz davor sind überrannt zu werden beginnen sie ein Rückzugsgefecht. Es steht nirgendwo ob das Tage oder Wochen dauert bis sie wieder am Genesis Gate ankommen. Ebensowenig wird soweit ich weiss gesagt wie lange sie auf dem Hinweg durch die Eightpoints getigert sind.

Man kann also schon sagen, welches Ereignis welchem anderen vorhergeht und folgt, aber nicht wieviel Zeit genau dazwischen liegt.

Schönes Beispiel ist auch Arkhans erste Niederlage in Hysh, er zieht sich nach Shyish zurück und maschiert dann mehrere Wochen durch Shyish um durch ein anderes Realmgate am anderen Ende von Hysh wieder rauszukommen. Da gibt es einen Zeitsprung von Wochen oder Monaten innerhalb von zwei Sätzen. Ebenso wie dann die Hysharmee mehrere Monate erstmal zum Rand maschiert um Arkhan aufzuhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Hmmm ... danke für die Infos ... dennoch ist das irgendwie ein durcheinander bei Belakor wo ich noch nicht wirklich durchsteige wann wo was in der Zeitlinie passiert. Ausser kleinen Anmerkungen findet man da nix und wirklich reagieren auf die großen Umbrüche von Morathi und Teclis tut auch keiner. Bin wohl zu blöd dafür den Story Verlauf zu kapieren
Sehen wir es mal so. Durch den Mangel an Zeitangaben ist es bei AoS allgemein äußerst schwierig alles in entsprechende Zeitstränge zu bekommen. Und da die Reiche so groß sind, werden bestimmte Änderungen von anderen Charakteren auch nicht wirklich bemerkt. Für diesen Zweck ist eigentlich gerade die Wikipflege wichtig und sich mit anderen in der Community über den Hintergrund auszutauschen.
 

Fyreslayer

Miniaturenrücker
Sehen wir es mal so. Durch den Mangel an Zeitangaben ist es bei AoS allgemein äußerst schwierig alles in entsprechende Zeitstränge zu bekommen. Und da die Reiche so groß sind, werden bestimmte Änderungen von anderen Charakteren auch nicht wirklich bemerkt. Für diesen Zweck ist eigentlich gerade die Wikipflege wichtig und sich mit anderen in der Community über den Hintergrund auszutauschen.

Stimmt schon was du sagst. Ich finde Belakor derzeit nur sehr verwirrend. Die Storys sind zwar alle cool und machen Spaß zu lesen, aber ich blick grade nicht durch wo wann was wie passiert ist. Das allerdings nur in Zusammenhang mit den Vorgängern. Für sich genommen funktioniert es schon.
 

Mahlzahn

Aushilfspinsler
Moin, ich würde gerne wissen was es mit den ganzen Broken Realms Büchern auf sich hat. Soweit ich es verstehe erzählen sie die aktuelle Geschichte nach Soul Wars weiter, aber sind das auch Regelbücher? Ich würde halt gerne die Story mit verfolgen, plane aber aktuell keins der Modelle wie Teclis, Be'lakor und Co zu kaufen. Lohnt sich dann die Anschaffung der Bücher und was kann ich erwarten?

Danke im voraus für eure Hilfe!
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Du kannst grob 60-70 Seiten Fluff pro Buch erwarten, die auf tiefergehende Einschnitte in die Geschichte von AoS aus der Sicht verschiedener Fraktionen eingehen.

Dazu gibt es Szenarien und kleinere Regel-Updates für unterschiedliche Fraktionen in jedem Buch.
 

Mahlzahn

Aushilfspinsler
Danke dir. Aber das finde ich dann schon krass von den Kosten wenn man die jeweilige Fraktion nicht spielt. Werde wohl Teclis kaufen, aber den Rest dann über Lore-Videos o.Ä. machen, denn alle Bücher sind dann für das Gebotene schon krass teuer. Da kaufe ich lieber neue Minis...

Ich finde halt auch heftig wie viele unterschiedliche Quellen es mit verschiedenen Storylines mit unterschiedlichen Fraktionen an verschiedenen Orten gibt... wenn man sich für die Lore interessiert, ist man als Einsteiger ganz schnell richtig lost und auch frustriert. Gefühlt brauche ich Jahre um einigermaßen auf Stand zu kommen und dazu kommen dann noch fehlende Übersetzungen mancher Romane, vergriffene Produkte usw. Irgendwie nervt das ein wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Danke dir. Aber das finde ich dann schon krass von den Kosten wenn man die jeweilige Fraktion nicht spielt.
Vermutlich. Auch mit den Regeln ist es eine Ansage, weil man nie so genau weiss, wie lange Regeln - und sogar Fluff - bestand haben werden.

Ich finde halt auch heftig wie viele unterschiedliche Quellen es mit verschiedenen Storylines mit unterschiedlichen Fraktionen an verschiedenen Orten gibt... wenn man sich für die Lore interessiert, ist man als Einsteiger ganz schnell richtig lost und auch frustriert. Gefühlt brauche ich Jahre um einigermaßen auf Stand zu kommen und dazu kommen dann noch fehlende Übersetzungen mancher Romane, vergriffene Produkte usw. Irgendwie nervt das ein wenig.
Die Bürde eines fortschreitenden Handlungsgangs. :D
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Werde wohl Teclis kaufen, aber den Rest dann über Lore-Videos o.Ä. machen, denn alle Bücher sind dann für das Gebotene schon krass teuer. Da kaufe ich lieber neue Minis...
Ich würde mal sagen du hast die Realmgate Wars nicht erlebt 5 Kampagnenbücher die jeweils 60,- gekostet haben.
Und ich denke den "da kaufe ich lieber neue Minis" Gedanken hatten viele am Anfang.

Ich finde halt auch heftig wie viele unterschiedliche Quellen es mit verschiedenen Storylines mit unterschiedlichen Fraktionen an verschiedenen Orten gibt... wenn man sich für die Lore interessiert, ist man als Einsteiger ganz schnell richtig lost und auch frustriert. Gefühlt brauche ich Jahre um einigermaßen auf Stand zu kommen und dazu kommen dann noch fehlende Übersetzungen mancher Romane, vergriffene Produkte usw. Irgendwie nervt das ein wenig.
Ja, die Reiche der Sterblichen sind riesig und wollen befüllt werden. Und das fehlen eines Kalenders macht es nicht einfach.
Hier kommen dann Wikis ins Spiel.

Im Rahmen englischsprachiger Wikis ist, Lexicanum zu empfehlen:

In Sachen deutschsprachiger Wikis ein wenig Eigenwerbung.
Ich pflege seit 1,5 Jahren ein Wiki Namens Sigmarpedia.
Es wird noch dauern bis es auf Stand ist (als ich dazu kam hatte es 80 Artikel, und bald wird es 2400 knacken)

Wikis dürften wohl einer der einzigen Wege sein um den Überblick zu behalten.
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Im Grunde ist da vieles möglich doch denk ich mal das wir uns auf einen Kampf Kroak vs Kragnos einstellen können, den Kragnos meiner Meinung nach, ziemlich sicher verlieren wird.
Das denke ich nicht. Denn genau das wäre ja eine Wiederholung seiner Vorgeschichte.
Kroak wird den Sieg von Kragnos abfedern, aber Excelsis wird fallen. Kroaks Aufmerksamkeit wird auf dem Richten des Chaos (pun intended) liegen, das Be'lakor angerichtet hat. Oder Morathi. Oder einer der anderen liebenswürdigen, kurzsichtigen Narren.
 

Fyreslayer

Miniaturenrücker
Das denke ich nicht. Denn genau das wäre ja eine Wiederholung seiner Vorgeschichte.
Kroak wird den Sieg von Kragnos abfedern, aber Excelsis wird fallen. Kroaks Aufmerksamkeit wird auf dem Richten des Chaos (pun intended) liegen, das Be'lakor angerichtet hat. Oder Morathi. Oder einer der anderen liebenswürdigen, kurzsichtigen Narren.

Es ging bei meinen Gedanken um das langfristige und das Kragnos Excelsis platt macht steht außer Frage, aber damit wird die Rivalität ja nicht enden, sondern das ist quasi sein Einstieg. Da muss er halt was tolles machen und während in 40k immer Planeten drauf gehen, gehen halt in AoS Städte drauf. Mei, ist jetzt nichts besonderes, sondern Standard GW Formel. Bei dem sicher anstehenden langfristigen Konflikt zwischen Kroak und Kragnos, glaub ich wiederum nicht an einen Sieg des Zentauren, sondern bin mir ziemlich sicher das Kroak Kragnos zeigt wo der Froschkönig wohnt.
 
Oben