9. Edition Kurze Fragen - Kurze Antworten 9th Edition

Themen über die 9. Edition von Warhammer 40.000

Eisenklumpen

Blisterschnorrer
1) Die Strategieoptionen kosten statt CP einfach MAT. Sprich einen Leutnant mit Hero of the Chapter einen Trait zu verpassen kostet insgesamt 2 MAT (1 für das Start Hero, 1 für den Trait an sich)

2) Im Prinzip beides richtig. Allerdings haben die Chapter-Command Fähigkeiten im Kreuzzug noch en paar Voraussetzungen glaube ich...
 

Alandro

Erwählter
Es gab doch mal eine Regelung, was passiert, wenn ich eine Einheit charge, die zb ca 1" vor einer Ruinenwand steht. Die Lücke ist zu schmal, als dass ich ein 32mm Base plazieren könnte, aber, wenn ich dahinter bleibe ich bin auch zu weit weg um in Engagementrange zu bekommen. In der 8en war das, soweit ich mich erinnere ja so geregelt, dass, wenn der Chargewurf ausreicht ich trotzdem angreifen kann (kann aber auch sein, dass das im ETC FAQ stand)

Ich find nur aktuell keine Regelung dazu. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Danke schon mal im Voraus!
 

Alandro

Erwählter
Die Defenselineregel kenn ich. Ok, dann ist man in einer Ruine wirklich erstmal chargesicher (außer es gibt drüber ein Stockwerk in dem Man stehen kann).
Hatte kürzlich den Fall das mein Gegner seine Schwarmwachen so in einer Ruine stehen hatte, die auf 3 Seiten keine Fenster hatte. Ist doch recht frustig, wenn man Einheiten weder beschießen noch Chargen kann, während sie einen jede Runde zusammennagelt...… 🤦‍♂️
 

Lexandro Arquebus

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Eine Ruine hat nach den GW-Vorschlägen im RB "passierbar", demnach können bestimmte Einheitentypen quasi durch die Wände gehen, und wenn der charge ausreicht, kommen diese Einheiten auch ran. Die Modelle passen natürlich nicht in die Mauer, dann muss man die eben davor stehen lassen, aber jeder weiss, was gemeint ist.
 

Zeitgeist

Bastler
Dennoch müssen die Modelle plazierbar sein, das geht nicht "in einer Mauer".

Ein Geländestück sollte natürlich nicht unangreifbar machen.. ich würde mit deinen Mitspieler sprechen ob man dann die defensiv line regeln heranzieht wenn so etwas auftritt. ..damit es nicht zu "toll Kevin hat schon wieder seine Schwarmgarage bekommen, ich hab jetzt schon kein Bock mehr" feelings kommt.
 

Alandro

Erwählter
Ist klar. Ich muss zugeben, dass ich zu diesem Monemt noch die Regelung aus der 8ten im Kopf und deshalb diese Möglichkeit gar nicht angedacht hatte. Und mitten im Spiel wäre es halt ungut gewesen das zu ändern, da er ja seine Strategie darauf aufgebaut hatte (ok, ich erwähne jetzt nicht, dass es sein Gelände war ;) )
Aber dann hab ich wenigstens keine Regel übersehen.
 

Zeitgeist

Bastler
Wenn das Geländestück breachable ist kann infantrie auch durch Mauern bewegt werden beim charge ..siehe Seite 262

Die Spieler legen die Geländeeigenschaften fest, man kann sich also hier auf defense line einigen und widerspricht nicht den Regeln..ganz RAW!
 

Lexandro Arquebus

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Im englischen Buch steht dort:

"Breachable
lnfantry, Beasts and Swarm units can move through the
walls, girders, chains and foliage of this terrain feature
without impediment."

MOVE ist was anderes als ein CHARGE.
 

Zeitgeist

Bastler
Jetzt fehlt noch der Schritt "Move" als definition aus dem Regelbuch zu zitieren.
Das geht aber nicht, weil das was du meinst heißt "normal Move".

Man "moved" in verschiedenen Phasen aus verschiedenen Gründen... auch beim Charge (siehe Regeltext).
Move bei Breachable ist also "allgemein", nicht eingrenzend geschrieben. Da müsste sonst Movementphase/normal Move stehen.
Also dein ersten Gefühl, dass man durch die Mauern chargen können müsste war schon richtig aus meiner Sicht, man muss das Modell aber noch plazieren können.
Sonderfälle "wobbly modell syndrom": Die Regeln für wackelige Modelle kann hier auch nicht zur Anwendung kommen, da diese nur dafür da keine Beschädigungen an den Modellen zu riskieren.
 

Defender

Codexleser
Move bezieht sich hier einfach auf eine Bewegung und ist nicht näher bestimmt.
Somit kann dies jede Bewegungsaktion incl Charge sein.
Andernfalls müsste es explizit "Normal Move" heißen denn so ist die Bezeichnung der normal Bewegung nach Regeln
 

Smashcaptn

Erwählter
Ein Charge ist ein Move. Move steht hier für allgemein für Bewegung, also wenn ein Modell sich von einem Punkt des Schlachtfeldes zu einem anderen Punkt bewegt. Infanterie kann durch Mauern chargen, aber das Modell muss platziert werden können.
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Hatte kürzlich den Fall das mein Gegner seine Schwarmwachen so in einer Ruine stehen hatte, die auf 3 Seiten keine Fenster hatte. Ist doch recht frustig, wenn man Einheiten weder beschießen noch Chargen kann, während sie einen jede Runde zusammennagelt...… 🤦‍♂️
Infantrie kann durch Mauern durchchargen, muss aber trotzdem in 1" platziert werden. Durch die gegnerische Einheit darf man sich aber auch nicht druchbewegen, außer das Base passt real dazwischen durch.
Hat dann in deinem Beispiel die Folge, dass man einen sehr weiten Chargeweg hat, bis man ein Modell dann platzieren kann.
 

ProfessorZ

Bastler
Ich habe 2 Regelfragen:

1. Wie verhält sich Grinding Advance zu Difficult Ground. Bisher habe ich immer 2 Zoll von meiner Gesamtbewegung abgezogen und dann das Ergebnis halbiert, sprich 3,9 Zoll, wenn ich in Difficult Ground stehe. Als wir in der Spielergruppe darüber diskutiert haben, wurde ich allerdings darauf hingewiesen, dass Difficult Ground nur die Maximale Bewegung um 2 Reduziert, nicht aber die Move Characteristic. Grinding Advance wiederum bezieht sich auf die Move Characterstic. Ist das so korrekt oder habe ich es vorher richtig gespielt?

2. Ab wann genau bekommen Infantry, Beasts und Swarms den Benefit of Cover bei Area Terrain? Die müssen dazu ja within dem Area Terrain sein. Wie ist es es jetzt zum Beispiel, wenn ich mit der Außenwand einer Ruine in Basekontakt stehe? Bekomme ich dann schon den Benefit of Cover bzw. kann ich dann schon (sofern Lücken in Wand vorhanden sind) trotz eventuellem Obscuring Trait durchschauen, oder muss sich dazu mindestens eine kleiner Teil der Base tatsächlich in der Ruine befinden?

Gruß
ProfessorZ
 

Shub Niggurath

Malermeister
Ich habe 2 Regelfragen:

1. Wie verhält sich Grinding Advance zu Difficult Ground. Bisher habe ich immer 2 Zoll von meiner Gesamtbewegung abgezogen und dann das Ergebnis halbiert, sprich 3,9 Zoll, wenn ich in Difficult Ground stehe. Als wir in der Spielergruppe darüber diskutiert haben, wurde ich allerdings darauf hingewiesen, dass Difficult Ground nur die Maximale Bewegung um 2 Reduziert, nicht aber die Move Characteristic. Grinding Advance wiederum bezieht sich auf die Move Characterstic. Ist das so korrekt oder habe ich es vorher richtig gespielt?

2. Ab wann genau bekommen Infantry, Beasts und Swarms den Benefit of Cover bei Area Terrain? Die müssen dazu ja within dem Area Terrain sein. Wie ist es es jetzt zum Beispiel, wenn ich mit der Außenwand einer Ruine in Basekontakt stehe? Bekomme ich dann schon den Benefit of Cover bzw. kann ich dann schon (sofern Lücken in Wand vorhanden sind) trotz eventuellem Obscuring Trait durchschauen, oder muss sich dazu mindestens eine kleiner Teil der Base tatsächlich in der Ruine befinden?

Gruß
ProfessorZ

1. Hab es bisher auch so gemacht wie du, aber vom Wortlaut her scheint aber die Auslegung deiner Spielergruppe durchzugehen.

2. Within wird dadurch definiert, dass sich mindestens ein kleiner Teil der Base in der Geländezone befindet. Basekontakt ist ja keine Überlappung also bist du damit außerhalb. Allerdings muss man sich vor dem Spiel darauf einigen, wo Geländezonen beginnt. Wenn das Gebäude eine Base hat, kann man die entweder mitzählen oder eben nicht. Wenn sich beide einig sind, kann man auch festlegen, dass die Geländezone soweit über die Außenmauer hinaus ragt, dass man mit Basekontakt Deckung bekommt.
 
Oben