Neuanfang

Asat

Aushilfspinsler
Guten tag zusammen,

ich wäre kurz davor wieder neu einzusteigen in das Hobby, hatte vor 5 Jahren schonmal CSM besessen und gespielt.
Ich bin am überlegen mir eine Käfer Armee zu errichten. Besitze aber aktuell weder Codex noch Regelwerk.

Was ist ein absolutes Must have bei ca 1000-1500 Punkten?

Ach ja was vielleicht noch interessant zu wissen wäre ist, wenn ich zum Spielen komme, dann wohl meist gegen Necron oder Grey Nights.

Ich möchte mir zwar erst mal Modelle holen die mir optisch gefallen, zum basteln, malen und sammeln.

Aber ein kleiner Leitfaden was man auf jeden fall haben sollte wäre mir echt eine große hilfe.

Vielen dank schonmal im vorraus
 

Argon Logstor

Testspieler
Hiho, du hast die Möglichkeit mit deinen Tyras nahkampforientiert, beschusslastig oder mit einer Mischung aus beidem zu zocken. Dafür gibt es die Sonderregeln bestimmter Schwarmflotten, die das unterstützen. Welches liegt dir denn davon am meisten?
 

Asat

Aushilfspinsler
Puh, aktuell nichts von allen dem, da ich wie oben schon erwähnt aktuell komplett raus bin und mich hier gerade auch erst mal informieren möchte bevor ich mir Schund zusammen kaufe 😉
 

Asat

Aushilfspinsler
Aber ich glaube ich würde es tatsächlich ausgewogen halten, eine Nahkampf Armee zum Beispiel gegen Necrons und eine Beschuss Armee zum Beispiel gegen Grey Knights
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Hängt natürlich ganz von deinem Budget ab, aber ich würde mir wahrscheinlich hier im Marktplatz oder in einer Handelsgruppe auf Facebook eine gebrauchte Tyranidenarmee kaufen und einfach mal drauf los spielen.
Es gibt eine komplett neue Edition und du bist selber schon länger raus. Da kann man quasi keine Tipps geben, du musst erstmal ins Spiel reinfinden.
 

Asat

Aushilfspinsler
Hauptsächlich liegt es ja tatsächlich eher am bauen, malen und sammeln.
zum spielen werde ich eher nur selten kommen. Daher hatte ich mir nur einen groben Leitfaden erhofft damit man dann wenigstens etwas halbwegs passendes hat
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Wenn die Prioritäten tatsächlich bei den drei liegen, dann ist die Antwort einfach:
Besorg dir, was dir gefällt. Wenn du selten spielst brauchst du auch keine 60 Genestealer bauen, malen und sammeln.
Zumal gar nicht genau klar ist, welches Konzept sich zukünftig bewähren wird.

Wenn eine 100% starke Einheit haben willst, die sehr wahrscheinlich nicht viel schwächer wird bis zum neuen Codex dann sind das Schwarmwachen.
Es andere hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.
 

Argon Logstor

Testspieler
Ich find mit Genestealern kannst schon mal nix falsch machen. Als Hq wird'n Schwarmlord irgendwann unverzichtbar sein, aber ich zocke meist die Broodlords mit ner Neurothrope in kleineren Spielen. Aber jeder hat da natürlich seine eigene Strategie.

Kleinvieh kann den Gegner auch nerven, ablenken und aufhalten. Dafür hab ich Sporenminen und die Ripperswarms.

Als billige Unterstützung für meine Genestealer hab ich Hormaganten und als Psiverstärkung nen Maleceptor.

Überraschungseffekte bringen Trygon/Mawloc, Liktoren und Gargoyles.

Und als Schlagkraft Carnifex, Tyrannofex, Exocrine, Schwarmwachen, außerdem hab ich mir'n Dimachaeron gebastelt.

Zusätzlich hab ich noch ne Tyrannocyte, Sporenzyste und Biovore.

Geplant sind noch ne Harpyie und das andere große Flügelvieh.

Ich bin aber auch noch ein Tyra-Newbie und zocke hauptsächlich nahkampflastig.
 

Cremator

Grundboxvertreter
Für mich wären ein "must have" die Exocrine, Schwarmwachen und Zoantrophen mit Neurothrope. Die Einheiten sind einfach top!
 
Oben