3. Edition Soulblight Gravelords Treff

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
So, da wir uns der 3. Edition nähern mache ich mal Treffs für die Fraktionen auf.
Hier ist der Treff für die Soulblight Gravelords
Dieser Thread dient der Diskussion rund um die Fraktion, Dinge wie z.B Taktiken und Listenerstellung usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
So, hier ist noch ein Interview zu den Soulblight Gravelords in der 3. Edtion das vor ungefähr einer Woche erschien und mit Steve Curtis geführt wurde

https://www.warhammer-community.com...the-soulblight-gravelords-in-the-new-edition/

Steve sieht vor allem in den Fähigkeiten "The Unquite Dead" und "Endless Legion", da über die Graveside Marker zum einen Modelle bestehender Einheiten zurückgebracht werden können und mit Endless Legions zerstörte Einheiten mit halber Stärke zurückgebracht werden können, da auf diese Art das vorrücken des Gegenspielers verlangsamt werden kann, gerade in Spielen bei denen es um das Halten von Markern geht.

Steves Favorit bei den Unterfraktionen ist die Legion of Night, da sie ermöglicht Deathrattle und Deadwalker Einheiten +1 auf den Save in der ersten Runde zu geben (the Bait) und Einheiten in Reserve platzieren zu können.


Nach Steve's Meinung sind folgende Einheiten die Gewinner der neuen Edition:

  • Manfred von Carstein
    • Er ist in der lage zweimal Wunden zu regenerieren. Einmal durch durch seine eigene Fähigkeit "The Hunger" bei der er am Ende des kampfes W3 Wunden regeneriert, wenn er mindestens 1 Modell getötet hat und in der Heldenphase durch die Aktion Heroic Recovery.
    • Zudem hat er mit "Mortarch of Night" die Fähigkeit an Anfang der Nahkampfphase aus dem Nahkampf zu verschwinden sollte der kommende Nahkampf zu gefährlich werden.
  • Blood Knights
    • Steve sieht den Vorteil in der neuen Command Ability "All-Out Defence" für sie, da Blood Knights von natur aus schon einen 3+ Save besitzen und dann bereits 2er Rüsten können
    • Sowie in der Blood Knights Fähigkeit "Riders of Ruin" die es ihnen ermöglicht in der Bewegungsphase durch eine Einheit durchzureiten mit der sie im Nahkampf sind um tödliche Wunden zu verursachen und anschließend in der nächsten Charge Phase erneut zu attackieren
  • Deadwalker Zombies
    • Durch ihre Modellanzahl halten sie lange aus, können mit "Endless Legions" zurückgebracht werden oder auch Modelle zurückbringen mit "The newly Dead" (auf 2+ ein neuer Zombie für jedes von den Zombies getötete Modell)
    • Sie haben viele Synergien bei den Helden und Sub-Factions (unter anderem in Verbindung mit Necromancer und Corpsecart)
 

Lucky48

Aushilfspinsler
Ich bin auch schon mega gespannt, was die Vyrkos Dynastie so reißen wird. Habe noch 30 alte Dire Wolfes + 10 neue bekommen. Das sind 40 Wölfe, oder zusammen 80 Wunden. Hab mir überlegt 3x 10 Battleline zu stellen & eine 10ner Einheit durch Radukar zu rufen. Ich muss schon sagen das 40 Wölfe schon ordentlich Platz auf dem Feld wegnehmen.

Frage: Es gibt ja im Tome ein Battalion : Deathstench Drove für 100 pkt., fällt das in Aos 3.0 weg? Hab irgendwie aufgeschnappt, das Battalions wegfallen sollen ?!
 

Rohat

Codexleser
Für Matched Play dürfen die nicht mehr genommen werden. Es gibt eigene Bataillone im Regelwerk bzw im GH.

Bedenke aber auch bei so vielen Wölfen die neuen Regeln zur Formation.
 

TheyCallMeSdub

Codexleser
Ich habe vor, mir eine Avengorii Dynasty Armee auszuheben. Kern sollte Luka Vai, Vengorian Lord und 2-3 Terrorgheists sein. Als "zurückgelassene" Einheiten habe ich mir 2 Einheiten Zombies vorgestellt.
Mit was würdet ihr die Liste noch abrunden? Ich könnte mir noch Fellbats oder Vargheists als schnelle Flankeneinheiten vorstellen...

P.s.: Ziel sollen 2000 Punkte sein. Sollte ich wohl erwähnen... :)
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Irgendwas, das die Zombies bufft.
Sie müssen zum Schluss ja nicht ausgemaxte Damage Dealer sein, aber wenn die Opfereinheiten auf den Missionszielen auch noch etwas Schaden austeilen können ist das immer gut.
 

TheyCallMeSdub

Codexleser
Hmm, gute Idee! Dann würde sich da eher ein Vampire Lord zu Fuss eignen, als z.B. ein Necromancer oder Wightking? Corpsecarts passt besser als Unterstützungseinheit für die Monster, oder?
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Ich habe vor, mir eine Avengorii Dynasty Armee auszuheben. Kern sollte Luka Vai, Vengorian Lord und 2-3 Terrorgheists sein. Als "zurückgelassene" Einheiten habe ich mir 2 Einheiten Zombies vorgestellt.
Mit was würdet ihr die Liste noch abrunden? Ich könnte mir noch Fellbats oder Vargheists als schnelle Flankeneinheiten vorstellen...

P.s.: Ziel sollen 2000 Punkte sein. Sollte ich wohl erwähnen... :)
Wenn du Terrorgheist Modelle möchtest sind Vargheist schon fast ein Autoinclude (3× Start Collecting! Flesh Eater Courts. Da bekommst du beide Einheiten 3x)
Und 20 Crypt Ghouls könnten recht problemlos als Allierte mit.
Ist jetzt aber mehr ein Gedanke bezüglich Kosten.
 

TheyCallMeSdub

Codexleser
Ja, mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt, vor allem da auf anderem Wege man kaum an Zombiedrachen oder Terrorgheists kommt, weil online nicht verfügbar und so... :/
 

TheyCallMeSdub

Codexleser
Denkt ihr, die Battlepacks schränken einen arg ein, wie man eine Armee zusammenstellt? Vor allem in Hinsicht auf eine Avengorii-Streitmacht mit vielen Monstern und vielleicht keinen Unterbefehlshabern...
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Denkt ihr, die Battlepacks schränken einen arg ein, wie man eine Armee zusammenstellt? Vor allem in Hinsicht auf eine Avengorii-Streitmacht mit vielen Monstern und vielleicht keinen Unterbefehlshabern...
Ich denke das "Battlepack" einfach eine andere Bezeichnung für "Offene Feldschlacht", "Begegungsgefecht" oder "Pfad des Ruhms"
Also im Grunde sowas mit ein paar Zusatzregeln:
O2mvdKRiLb9nHa3Q.jpg
 

TheyCallMeSdub

Codexleser
Aah, dann hab ich das falsch interpretiert. Hab in einem Battlepack etwas davon gelesen, dass man ein Vanguard (Vorhut) stellen muss, aber dann ist damit gar nicht das Core Battalion gemeint. Bin dumm! :D Danke für die Aufklärung :)
 

TheyCallMeSdub

Codexleser
Habt ihr Erfahrungen mit dem Corpse cart, speziell das mit der Hexenfeuerschale? Kann es mit den schnellen Einheiten mithalten, um zuverlässig den Debuff zu verteilen? 9" wirken für mich etwas wenig...
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Nein. Die Bewegung wird immer das Problem sein.
In der Theorie gut, aber du kannst ihn nicht mit "beschworenen" Einheiten an Gravesites aufstellen und alle Damage Dealer sind nach einem Zug außer Reichweite. Und ob es sich lohnt eine Einheit Skelette zu buffen, die auf einem Missionsziel sitzt ist fraglich.
 

Ashmodai

Hintergrundstalker
Die zu kaufen, wird weiterhin das Problem :D
Aber ich hab mich auch sehr gefreut, dass man die nun allesamt einzeln nehmen kann. Dann brauche ich sie doch alle für meine Vyrkos Vamps. Aber yay.
 

Mirage

Codexleser
Da nun seit wenigen Wochen das neue Modell für den Vampire Lord im Handel ist, stellt sich mir eine bestimmte Frage zu dessen Schildheraldik.
Gehört er nun entsprechend seinem Schild zu der Blutlinie der Von Carsteins oder doch eher zu den Blood Dragons? Gegen die Drachen spräche zwar, dass die Modelle in WHF stets beritten waren und meist mit Drachenhelm, dafür jedoch der Drachen auf dem Schild. Was denkt ihr darüber? Ich stelle dieses Frage, weil es mich für ein narratives Spiel interessiert.
 

Dr Testomonion

Erwählter
Da nun seit wenigen Wochen das neue Modell für den Vampire Lord im Handel ist, stellt sich mir eine bestimmte Frage zu dessen Schildheraldik.
Gehört er nun entsprechend seinem Schild zu der Blutlinie der Von Carsteins oder doch eher zu den Blood Dragons? Gegen die Drachen spräche zwar, dass die Modelle in WHF stets beritten waren und meist mit Drachenhelm, dafür jedoch der Drachen auf dem Schild. Was denkt ihr darüber? Ich stelle dieses Frage, weil es mich für ein narratives Spiel interessiert.

Ich möchte diese Frage gern ein wenig aufbohren: Gibt es die Blutlinie der Von Carsteins in AoS überhaupt?
 
Oben