Was für die Gesundheit tun

eathen

Aushilfspinsler
Hi
Wie lange oder besser gesagt, wie viele Stunden verbringt ihr täglich am Computer? Bei mir sind es zirka 8 Stunden...
Ich habe schon gesundheitliche Probleme wegen der Sitzposition und der unregelmäßigen und schlechten Diät. Ich besitze schon einen ergonomischen Sessel, muss noch was an der Ernährung ändern.
Ich esse zu 90% Bestelltes und Fastfood. Ich bin dabei dieses zu ändern, Cola trinke ich gar nicht mehr... ich denke darüber nach Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.
Könnt ihr da was vernünftiges empfehlen?
Danke im Voraus,
LG
 

tgsrt

Testspieler
auch auf die Gefahr einem Troll aufzulaufen...

8h Computer... Arbeit oder Privat?
Ergonomischer Sessel ist soweit Du keinen wirklichen Rückenschaden hast mist. nimm nen Hochwerigen hocker, da sitzt Du automatisch ordentlich.

Diät, mal ein wenig damit auseinadersetzten was wo drin ist und selber kochen anfangen.
nich von 0 aug 100 srinten sondern langsam und stetig steigern.
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Nahrungsergänzungsmittel? Wozu? Die helfen bei der Menge an Zucker und Fett überhaupt nicht. Gesunde Ernährung und Sport, mehr braucht es nicht. Bogenschießen macht sich hier ganz gut, gerade da es den Rücken stärkt, gutes Gegengewicht zu einem Job im Bürostuhl.
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Oder, wenn ein Fluss oder See in der Nähe ist, schauen ob man nicht irgendwo einen Paddel- oder Ruderverein findet.
 

tgsrt

Testspieler
supplemente können sinn machen, wenn man seinen Verdauungstrakt schon so weit verkorkst hat, das er Vitamine, Spurenelemente etc nicht mehr richtig aufnehmen kann. da kämen dann supplemente mit depotwirkung in frage, sollte man aber nicht on mass einwerfen und ersetzt natürlich nicht die umstellung auf eine ordentliche Ernährung.

und grade komplexe Sportarten wie Bogenschießen und Rudern sind kontraproduktiv da es den klassischen CP und dessen körper total überfordert.
 

Cpt. Com. Daemus

Eingeweihter
Fehlbelastung durch langes Sitzen wird durch ergonomischeres Sitzen nicht unbedingt besser. Der menschliche Körper ist für Bewegung entwickelt. Bewegung bis hin zu Breitensport stärkt nicht nur die Muskelatur, sondern sorgt auch für ein vitaleres Gehirn - hat was mit den Hormonen zu tun und macht Dich auch gleich glücklicher.
Versuche den inneren Schweinehund zu bekämpfen, in dem Du Dich nicht alleine der Herausforderung stellst. Verabrede Dich mit einem Freund oder einer Gruppe. Fang erst mal mit etwas an, was Dich nicht so quält. 1-2x die Woche Schwimmen gehen (besonders gut für Rumpfmuskelatur) und halbe Stunde Bahnen ziehen. Oder Radfahren, da kannst Du Dich auf dem Sattel, während der Fahrt, auch ausruhen. auch hier ruhig erst mal 1-2mal die Woche, halbe bis eine Stunde zu Beginn, nach einem Monat vielleicht mal 3 mal. Laufen würde ich erst empfehlen, wenn ein paar Kilos runter sind, damit die Gelenke entlastet sind.

Bei allem gilt: langsam anfangen, nicht auf Geschwindigkeit oder geschaffte Strecke fokussieren, sondern erst mal machen. Und bei allem noch quatschen können, also nicht immer bis zum Ende auspowern.

Ernährung: Zucker und Weißmehlprodukte auf jeden Fall vermeiden, bis völligen Verzicht.
Mineralwasser (kein Leitungswasser), Tees (ich mag selbst kaum Kräutertee, aber Ingwertees sind schön scharf z.b.). Wenn Du von Kaffee nicht loskommst (falls Du ihn trinkst), auch ohne Zucker. Bestenfalls mit Laktose freier Milch, die schmeckt leicht süßlich und ist auch ohne Laktoseintoleranz sehr Verdauungsfördernd. Oder gleich Hafermilch.
Alkoholfreies Hefeweizen geht auch und hat nur so viel Kalorien, wie Du durch 1km Joggen verbrätst. Ansonsten gilt auch: Kein Alkohol. Ob in Bier, Wein oder Spirituosen, der Alkohol wirkt vielfach intensiver als Zucker und verwandelt alles, was auch nur ein bisl fettig ist in pures Körperfett.

Brotprodukte am besten Roggen- oder Dinkelvollkorn. Von Harry gibt es sogar Dinkeltoast, dass zudem schneller sättigt, da gehaltvoller als jedes andere Sandwichtoast, auch gerade die Scheinvollkorntoasts.
Fettiges geht im Prinzip, wird vom Körper eigentlich nur dann aufgenommen, wenn Süßes den Insulinspiegel nach oben treibt. Daher nix Süßes zum Frühstück! Es ist immer bitter zu sehen, wenn Menschen glauben, mit einen Fruchtsaft zum Frühstück tun sie sich etwas Gutes. Genau das Gegenteil ist der Fall.
Wenn manches (wie Tee oder Kaffee) gar nicht ohne Zucker geht, nimm Birkenholzzucker. Der ist deutlich teurer (was vielleicht auch den Konsum einschränkt), aber Naturprodukt und erzeugt kaum bis gar nicht Insulin im Körper.
Finger Weg auch von Industriefleisch. Sowohl wg. der Rückstände von Medics und den Mastfutter im Fleisch...

Als Snack am Abend eignen sich statt Knabberspaß auch Minikarotten (gibt es in jedem Discounter), kleine Tomaten (ich halbiere und salze sie immer mit Kräutersalz) oder auch Nüsse wie Cashews oder Walnüsse.

Fang an, mit kleinen Lösungen, die nicht gleich den Tagesablauf umkrempeln oder am inneren Schweinehund scheitern, weil die Hürde zu groß ist - und am besten nicht allein, sondern mit Nahestehenden.

Viel Erfolg.
 

keinPonyhof

Hintergrundstalker
Spätestens bei den Minikarotten war der Troll zu offensichtlich!

Spaß bei Seite, aber deine Vorschläge sind schon sehr extrem für jemanden der gerade erst von der Cola kunter kommt.

Ich bin auch sehr faul und sitze viel zu viel. Ein paar Veränderungen haben bei mir aber jeweils große Besserung gebracht.

- Softdrinks reduzieren
- Ab und zu ein paar Übungen für den Rücken und viel Gehen. Das muss nicht jeden Tag sein, aber schau das dein Kreislauf nie zusehr absackt.
- Hab nen Monat keine Kippen geraucht, dafür diesen E-Quatsch. In der Zeit viel mir jegliche Bewegung viel leichter.


Bist du denn überhaupt dick, wie hier angenommen wird? Ich war zb. Nie dick, hab aber manchmal wenig Energie.

Zur PC zeit: Das kommt immer darauf an was ich gerad so treibe. Die letzten 3 Monate saß ich aber auch 8h am Tag am Schreibtisch.
 

eathen

Aushilfspinsler
Danke für die Antworten. Das mit dem Hocker habe ich auch schon ausprobiert, dennoch passt mir der Sessel am besten. Für Sport habe ich einfach keine Zeit... bin nicht zuuuu dick habe aber Probleme mit dem Kreislauf und die Energie fehlt mir.
 

Old Faithful

Hüter des Zinns
Ganz ehrlich bei so Sachen sollte man doch lieber zum Arzt oder Ernährungsberater gehn .
Bei teilweise so raviaten Umstellungen kommt der Körper im og Zustand sonst womöglich nicht hinterher.
Blutbild ,Kreislauf ,Verdauung usw usf ändern dann auch nochmal die Lage .

Sport habe ich einfach keine Zeit... bin nicht zuuuu dick habe aber Probleme mit dem Kreislauf und die Energie fehlt mir.
Und grade da zeigt mir das du einfach mal zum Arzt gehn solltest statt gleich ein fordernden Sport nachzugehen oder schlagartig die Ernährung zu ändern.
Das könnt nämlich einfach Mangelernährung sein oder gar die Schilddrüse oder oder.
Mit so schlagartigen Diäten wird deine Verdauung unter o.g Daten es auch nur danken .

Kurz gesagt bei solchen Sachen ohne alle Details wie BMI , Blutbild usw zu kennen machst du die womöglich nur schwer.
Also bitte einfach denn Arzt oder Ernährungsberater konsultieren.
 

tgsrt

Testspieler
Danke für die Antworten. Das mit dem Hocker habe ich auch schon ausprobiert, dennoch passt mir der Sessel am besten. Für Sport habe ich einfach keine Zeit... bin nicht zuuuu dick habe aber Probleme mit dem Kreislauf und die Energie fehlt mir.

Kommen wir zurück zum Anfang.... Wo verbringst Du die 8h am Rechner?
Privat oder Arbeit?
Warum hättest Du für Sport keine Zeit?
Grundsätzlich solltest Du Dich bei dem beschrieben wie schon genannt mal von Deinem Hausarzt durchchecken lassen.
 

muckelpuse

Erwählter
Es muss bei dir selbst Klick machen, dass es so nicht weitergeht.
Fang an Sport zu machen, meld dich im Gym an oder geh schwimmen - je nachdem.
Ernähre dich bewusster, du tust es ja auch für dich und deinen Körper. :)

Falls du Tipps brauchst im Bereich Fitness / Ernährung, meld dich gern per PN :)

LG
 

Dolorian

Testspieler
Hi,
wichtig ist, dass du dich bewegst, Bewegung schadet nie, das beginnt schon damit, dass du nicht in der selben Position sitzt, sondern deine Sitzposition immer wieder änderst.
Sport kann man immer in den Tagesablauf einbauen, Treppen anstelle des Fahrstuhles, auf Zehenspitzen zur Toilette gehen, einfach mal zügig zum Auto laufen, abends vor dem TV auf einem Bein stehen, 10 Situps oder Liegestützen gehen in unter einer Minute... Du musst es wollen.
Essen selbst kochen, dann weißt du, was drin ist und du vermeidest unnötige Zuckerzusätze. Soßengerichte kann man am Wochenende gut vorkochen, Vollkornnudeln schmecken echt gut. Selbst ein Fertigmüsli ist besser als Weizenbrot mit Nutella.
Saisonales Obst als Snacks, dann hast du auch deine Vitanine.
Bitte keine Nahrungsergänzugsmittel ohne Arztbesuch, viele frei käufliche Produkte sind überdosiert, d.h. sie sind sogar gefährlich.
ich drück dir die Daumen. Fragen zu einfachen Sportübungen gerne über PM.
Grüße
 

Eisen

Tabletop-Fanatiker
ich denke darüber nach Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.
NEIN! erst mal Gesund essen, dann nach Paar Monaten zum Arzt und wenn der Sagt die Werte passen nicht dann kannst du mit Absprache des Arzt was einwerfen !


wobei ehrlich gesagt am besten gehst du sofort zum Arzt :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel97

Aushilfspinsler
Ich arbeite im Büro und sitze den ganzen Tag am Computer. Ich merke auch oft, dass es mir nicht gut tut. Ich habe nicht nur immer öfter Nackenschmerzen, ich fühle mich auch müde und schwach. Deswegen versuche ich nach der Arbeit wenigstens ein bisschen Sport zu treiben und mich gesund zu ernähren. Ich nehme aber zusätzlich, um mein Immunsystem zu stärken ein Nahrungsergänzungsmittel und zwar OPC Kapseln.
Die kaufe ich mir hier vitaminexpress.org/de/opc-kaufen, da man bei dem Anbieter sehr hochwertige, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, ohne schädliche Zusatzstoffe bekommt.Ich denke, dass Menschen, die so eine Arbeite machen, besonders auf ihre Gesundheit achten sollten. Es ist daher sehr wichtig jeden Tag ein bisschen Sport zu machen, damit sich der Körper vom vielen Sitzen nicht total versteift, denn sonst kommen zu den Nackenschmerzen auch Rückenschmerzen und andere Probleme dazu. Und natürlich, unbedingt auf gesunde Ernährung achten.Liebe Grüße
 

ChrisR

Aushilfspinsler
Es ist nichts Neues und auch keine weltverändernde Erkenntnis, das alles was man in Übermaßen tut, irgendwie schlecht für den eigenen Körper ist. Das ist mit dem Sport so, beim schweren arbeiten oder aber beim sitzen vor dem Computer. Die gesunde Mischung zu finden ist oftmals sehr schwer. Da auch ich auf Grund meines Fernstudiums sehr viel vor dem Computer sitze, habe ich mich bewusst einem online Sportcoaching angeschlossen. Da kann ich nachschauen, wann es wieder Zeit wird mich zu bewegen bzw. etwas zu tun. So kann ich zumindest den Vorteil des Fernstudiums, freie Zeiteinteilung, ausnutzen
 

Pimperella

Aushilfspinsler
habe aber Probleme mit dem Kreislauf und die Energie fehlt mir.
Auf jeden Fall einfach mal zum Allgemein-Arzt und ein großes Blutbild machen lassen. Der wird dir dann schon sagen was fehlt. Könnte auch ein einfacher Vitamin D Mangel sein. Kann aber auch alles andere sein. Außerdem kann ich dir nur empfehlen, Zeit für Sport zu finden. Ich hatte auch mal Probleme mit Kreislauf und sogar Herzstolpern. Während mich mein Allgemeinarzt zu Fachärzten geschickt hat, habe ich schon vermutet, dass es eher psychisch ist und mir ein Ausgleich fehlt. Ich habe angefangen mit joggen. Gehe jetzt jeden zweiten Tag 45min joggen. Dazu nehme ich auch Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel ein (achte da auf naturreine Qualität und nehme das von Baerbel Drexel: https://www.baerbel-drexel.de/at/nahrungsergaenzungsmittel/magnesium-kaufen). Allerdings soll das nur die Regeneration der Muskeln unterstützen. Ich bin kein Fan davon gesundheitliche Probleme einfach mit Nahrungsergänzungsmitteln zu lösen. Meistens muss da ein eher ganzheitlicherer Ansatz daher, damit es wirklich nachhaltig und gesund ist.
 

hammerhand

Codexleser
Ich arbeite im Büro und sitze den ganzen Tag am Computer. Ich merke auch oft, dass es mir nicht gut tut. Ich habe nicht nur immer öfter Nackenschmerzen, ich fühle mich auch müde und schwach. Deswegen versuche ich nach der Arbeit wenigstens ein bisschen Sport zu treiben und mich gesund zu ernähren. Ich nehme aber zusätzlich, um mein Immunsystem zu stärken ein Nahrungsergänzungsmittel und zwar OPC Kapseln.
Die kaufe ich mir hier vitaminexpress.org/de/opc-kaufen, da man bei dem Anbieter sehr hochwertige, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, ohne schädliche Zusatzstoffe bekommt.Ich denke, dass Menschen, die so eine Arbeite machen, besonders auf ihre Gesundheit achten sollten. Es ist daher sehr wichtig jeden Tag ein bisschen Sport zu machen, damit sich der Körper vom vielen Sitzen nicht total versteift, denn sonst kommen zu den Nackenschmerzen auch Rückenschmerzen und andere Probleme dazu. Und natürlich, unbedingt auf gesunde Ernährung achten.Liebe Grüße
Hallo Marcel,

Bezüglich OPC - ich weiss dass die sogenannten Traubenkernextrakte immer wieder als gesund beworben werden. Mein Vater war von ca. 10 Jahren ein Fan davon, gebracht hat es genau gar nichts. Er ist ihm eigentlich nur noch schlechter gegangen.
Genau wie Superfoods ist das meine Meinung nach hauptsächlich ein Marketing Gag. Mittlerweile gibt es schon Goji Beeren oder Matcha Tee Hautcreme (!).

Bitte lies dir das mal durch:
https://www.psiram.com/de/index.php/Oligomere_Proanthocyanidine

Bitte nimm keine Nahrungsergänzungmittel ohne ärztliche Absprache - du tust deinem Geldbeutel und deiner Gesundheit keinen Gefallen. Lass lieber ein ordentliches Blutbild aufnehmen (inkl. Eisen- und Eisendepotwerte,...). Wenn alles einigermaßen im Rahmen ist hast du wahrscheinlich auch keinen Mangel.

lg
Berni
 

Fallout_Boy

Eingeweihter
Ich bin ja immer noch nicht sicher ob der Thread erst gemeint ist oder "fakenews".

Aber ich bin überzeugt, dass ein grosses Geheimnis
der Gesundheit und Langlebigkeit der Chinesischen Heilkunst

Qigong

ist.
Ist im Grund das Chinesische Yoga mit bewegen, dehnen Atmen
plus der Energiearbeit, mit der man entweder as anfangen kann oder nicht.
 

Aex

Grundboxvertreter
Gibt auch gute Übungen zur Entlastung der Sitzmuskulatur, die ich im Sitzen durchführen lassen. Einfach mal googeln. Ansonsten mal mit Chef / Vorgesetzten sprechen. Höhenverstellbare Tische sind super für den Rücken.
 
Oben