Allgemeine Fragen zu Age Of Sigmar (keine Regelfragen!)

Argon Logstor

Erwählter
Ich habe noch kein Regelbuch und bis jetzt nur 40k gezockt. Im Nighthaunt Armeebuch steht z.B. bei den Bladegheist Revenants: "Eine Einheit besteht aus einer beliebigen Anzahl von Modellen." Wow, das is ja geil!^^ Aber wie werden denn bei AOS die Punkte ermittelt, sodaß beide Spieler gleichstarke Armeen haben?
 

Jedit

Codexleser
Ich habe noch kein Regelbuch und bis jetzt nur 40k gezockt. Im Nighthaunt Armeebuch steht z.B. bei den Bladegheist Revenants: "Eine Einheit besteht aus einer beliebigen Anzahl von Modellen." Wow, das is ja geil!^^ Aber wie werden denn bei AOS die Punkte ermittelt, sodaß beide Spieler gleichstarke Armeen haben?
In AoS kaufst du keine einzelnen Modelle sondern Gruppenweise. Häufige mengen sind 10/5/3 je nach Größe der Einheit und auch die Mindestgröße die du kaufen kannst. Die dazugehörigen Punktekosten und Maximale Einheitengrößen kannst du im entsprechenden Battletome finden.

Zum Beispiel ist die Statline Freeguild Guard folgende:
Min: 10 Max: 40 Kosten: 80/280 Besonderheiten: Linientruppe

Bedeutet ich kann für jeweils 80pkt 10 Guard Modelle meinem Trupp hinzufügen bis zu einer maximal Menge von 40 Modellen pro Trupp. Außerdem bekomme ich einen Rabatt wenn ich den Trupp voll mache was die Zahl hinter dem Spiegelstrich anzeigt. (4*80 = 320 -> 320-280=40 pkt gespart). Linientruppe ist ein besonderer Truppentyp welcher in diesem Fall bedeutet das diese Einheit immer für meine Pflichtauswahl an Linientruppen zählt. (Battlelinetax)

GW bietet auch diesen Armybuilder an. Dann wird das mit den Gruppen und Einheitentypen vielleicht deutlicher.
https://www.warhammer-community.com/warscroll-builder/
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Ich habe noch kein Regelbuch und bis jetzt nur 40k gezockt. Im Nighthaunt Armeebuch steht z.B. bei den Bladegheist Revenants: "Eine Einheit besteht aus einer beliebigen Anzahl von Modellen." Wow, das is ja geil!^^ Aber wie werden denn bei AOS die Punkte ermittelt, sodaß beide Spieler gleichstarke Armeen haben?
Nachdem du gerade den Battletome ansprichst. Hinten im Buch gibt es eine Seite die sich "Profile für offene Feldschlachten nennt". Dort findest du diese Aufstellung die @Jedit in seinem Beispiel nennt (die Liste inzwischen nur leicht veraltet, da jedes Jahr im Sommer ein Generals Handbook rauskommt das unter anderem Punkteanpassungen vornimmt.

Der Scrollbuilder ist in der Regel aber aktuell.

Alternativ gibt es im Offenen und erzählerischen Bereich auch Regeln wie Pfad des Ruhms oder den Open War Armybuilder, die versuchen ohne gestaffelte Punkte auszukommen. Bei Pfad des Ruhms sind die Einheitengrößen vorgegeben (es kann aber während der Kampagne zu Abweichungen in der Spielstärke kommen). Bei Open War Army Generator (ist im Generals Handbook 2019 und 2020 abgedruckt) sind die Einheiten in Kategorien anhand ihrer Wunden eingeteilt und die Typen werden teilweise zufällig bestimmt).
Da findet man hier einen Thread zu:

Spiele nach den Punkten von Pitched Battle Profiles ist aber defintiv die am häufigsten verwendete Form (Die anderen sind eher für Kampagnen bei denen man nicht 100% genau auf die Punkte schaut).
 

Jedit

Codexleser
Am Ende des Battletomes findest du die Völker mit denen du Verbündet bist. Von diesen kannst du bis zu 20% (bei 2k sinds zumindest max 400) deiner Punkte hinzufügen. Außerdem musst du deine Behemoth/Helden limits beachten und sie zählen niemals als Battleline. Sie bekommen auch keine Keywords und profitieren nicht von den Treuefähigkeiten.

Ausnahmen sind z.B. die Cities of Sigmar oder Kharadron Overlords. Dort haben bestimmte Subfraktionen besondere Regeln Einheiten aus anderen Battletomes hinzuzufügen und diese bekommen sogar Keywords und können der General sein. Das können normale Verbündete nämlich auch nicht.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Am Ende des Battletomes findest du die Völker mit denen du Verbündet bist. Von diesen kannst du bis zu 20% (bei 2k sinds zumindest max 400) deiner Punkte hinzufügen. Außerdem musst du deine Behemoth/Helden limits beachten und sie zählen niemals als Battleline. Sie bekommen auch keine Keywords und profitieren nicht von den Treuefähigkeiten.

Ausnahmen sind z.B. die Cities of Sigmar oder Kharadron Overlords. Dort haben bestimmte Subfraktionen besondere Regeln Einheiten aus anderen Battletomes hinzuzufügen und diese bekommen sogar Keywords und können der General sein. Das können normale Verbündete nämlich auch nicht.
Neben den 20% gibt es auch noch eine 1/4 Regel. Also das pro 4 Einheiten nur 1 zu den allierten gehören darf.
 

Maiszen

Bastler
Moin, ich hoffe ich bin hier nicht zu sehr fehl am Platz.
Ich plane in AoS mit den Flesheater Courts einzusteigen. Da es mir mit den ganzen Ghulen etwas arg eintönig wäre würde ich diese gerne etwas umbauen, sodass diese noch ein wenig mehr von ihrem ehemaligen Glanz haben ;) daher wollte ich fragen, ob sich jemand mit den Modellen von Fireforge auskennt und ob diese in das AoS Setting passen. Konkret geht es mir um diese beiden Sets:

 

Resture

Bastler
Grundsätzlich ja, die Minis passen vom Maßstab ziemlich gut in AoS, man sieht ihnen jedoch "leider" an, dass die Minis erst zwei, drei Jahre alt sind (wenn überhaupt) und nicht wie GW Figuren 10 Jahre +

Solang du sie nur mit Guhlen und nicht mit Freeguild Modellen mischt, sollte es aber eigentlich passen.

Hier noch ein Bild vom Kickstarter als Vergleich zwischen den Herstellern. Dicke Finger und mobil, deswegen nur der Link und keine Einbindung.
 

Karnage

Codexleser
Was ist das für ein Modell neben dem neuen Be'lakor?

Games-Worlshop_Belakor-the-Dark-Master-4.jpg
 
Oben