40k Blackstone Fortress Aleatoris

Goatmörser

Armeeaufbau-Squig
bsf-ba01.jpg


Ich bin wieder im Armeeaufbau-Flow und möchte ein anderes Projekt hier einrichten, um mich zu motivieren. Vielleicht kann sich der ein oder andere Leser noch an mein altes „Warhammer Quest Reloaded“ Projekt erinnern? Damals schrieb ich ja schon, dass ich Dungeoncrawler grundsätzlich für eine gute Idee halte (Hero Quest sei Dank). Und wie lange hatte man sich ein Warhammer Quest im 41. Jahrtausend gewünscht? Und dann war es plötzlich da. Natürlich war ich interessiert, aber ob der sehr eigenen Optik war ich noch etwas zurückhaltend. Zum Glück konnte diese Zurückhaltung bald abgelegt werden und es konnte richtig losgehen. Dafür war mir direkt klar, dass ich nicht nur die Minis, sondern auch die Blackstone Fortress selber würde bauen müssen.

Ich habe schon einiges an Inhalten sammeln können, bin aber wohl erst zufrieden, wenn ich auch alle Erweiterungen durchhabe. Daher wird es hier in den folgenden Wochen und Monaten darum gehen alten Content einzupflegen und neuen zu teilen.

Timeline:
04.01.2021 - Eröffnung des Armeeaufbaus
 

Goatmörser

Armeeaufbau-Squig
bsf-ba02.jpg


Bei den Miniaturen der Grundbox habe ich mich stark an die mitgelieferten gehalten. Da ich allerdings doppelte/identische Posen nicht mag, war ich hier und da gezwungen Umbauten vorzunehmen oder Alternativmodelle zu finden.

Die Pappbodenpläne reichten mir gar nicht und so musste ein 3D-Drucker her, der mir beim Bau helfen würde. Die Dateien habe ich nicht selber gemacht, sondern bei Dragon’s Rest gekauft. Völlig bemalfertig fallen sie aber nicht aus dem Drucker und man kann hier und da auch noch was basteln und/oder ein paar Bitz hinzufügen.

So sah beispielsweise die Gestaltung des ersten Raums aus, den ich fertiggemacht habe:

bsf-aa01.jpg


Und dann fügt sich das mit und mit zu einem Level zusammen:

bsf-aa02.jpg


Die Level stehen auf Karten (die zufällig gezogen werden) und man baut sie dann mit den Räumen/Gängen auf dem Spieltisch nach:

bsf-aa03.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Goatmörser

Armeeaufbau-Squig
bsf-ba03x.jpg


Helden & Söldner
Bisher habe ich erst 4 Helden bemalt. Da ich allerdings nicht alleine spiele, brauche ich so viele Helden gar nicht. Ausprobieren würde ich irgendwann aber schon gern alle verfügbaren Helden.
bsf-aa04.jpg


Diese Söldner habe ich bisher fertiggestellt. Die Ogrynbrüder waren manchmal eher im Weg als hilfreich. Es war aber trotzdem witzig sie mal dabei zu haben. Der Jokaero hingegen ist eine echte Bereicherung, da er ein guter Support ist, nie im Weg steht und sehr flink ist. An den Ork haben wir uns noch nicht herangetraut. Der schießt unsere Helden ja über den Haufen.

bsf-aa16.jpg



Gegner:
Nun folgen die Gegner aus der Grundbox.
bsf-aa05.jpg


Bei den Drohnen war ich das eine mal faul und habe nichts geändert. Dass die so uniform / Monopose sind, hat mich bei denen nicht gestört.
bsf-aa09.jpg


Den Ur-Ghulen habe ich einen Xenos aus FC aus der Dark Eldar range beigemischt und auch den Resinersatzkopf verwendet, sodass alle 4 unterschiedlich aussehen.
bsf-aa10.jpg


Die erste Gruppe der abtrünnigen Gardisten wurde straigt aus der Box gebaut. Bei der Bemalung hatte ich etwas den Blutpakt im Hinterkopf (ja, das Farbschema von denen ist schon etwas anders).
bsf-aa11.jpg


Die zweite Gruppe habe ich allerdings vollständig aus den reg. 40K-Kultisten gebaut. Hier muss man nur gucken, dass die Bewaffnung möglichst genau mit denen der ersten Gruppe übereinstimmt. Daher gab es den Flammenwerfer und auch die gleiche Menge am Gewehr bzw an der Nahkampfwaffe. Der Champion hat ein Schwert bekommen und eine Laserpistole im Holster. Diese Entscheidung fand ich rückblicked sehr praktisch, da man die Chaotengruppen auf dem Spielfeld so besser auseinanderhalten kann. Bei dem Farbschema bin ich ganz grob in Richtung Väterchen Nurgle gegangen.
bsf-aa12.jpg


Die Negavolt-Kultisten wollten mir erst so gar nicht gefallen. Dann habe ich mich aber etwas mit ihnen beschäftigt und schon mochte ich sie. Zwei mussten aber dringend umgebaut werden um Dopplungen zu vermeiden. Da habe ich echt lange gesucht und bin letztendlich bei der Warcry Bande der Unmade fündig geworden. Daher habe ich die neuen Beine. Die Schädel am Gürtel sind reg. GW Schädel. Die Bemalung entspricht meiner Vorstellung eines Dark Mechanicums.
bsf-aa13.jpg


Die Beastmen waren ebenfalls nicht sicher vor dem Skalpell. Hier habe ich stark auf Waffen/Hörner aus der Fantasyrange der Tiermenschen gesetzt und bei den Beinen mussten die Blood Bowl Tiermenschen herhalten. Farblich gehören sie zu der ersten Verrätersoldatengruppe. Vielleicht gab es bereits Abhumane in diesem Regiment, bevor es überlief? Das würde Kritiker der Abhumanen im Astra Militarum natürlich bestätigen.
bsf-aa14.jpg


Die beiden Renegatenpsyker musste man kaum umbauen. Habe nur dem einen eine Kette geklaut und den Kopf einer anderen durch einen neuen aus der Fantasy Flagellantenbox ersetzt. Natürlich wählte ich hier ein Farbschema in Richtung Tzeentch.
bsf-aa15.jpg


Der Big Chief und seine Boyz blieben Black Legion. Als alter Fan dieser Legion stand das nicht zur Debatte. Allerdings habe ich den zweiten CSM durch einen komplett andere Mini aus dem neuen CSM Sortiment ersetzt.
bsf-aa17.jpg



Gelände:
Im Folgenden zeige ich die Räume, Gänge und Türen, die man zum spielen der Basisbox braucht.

bsf-aa06.jpg


bsf-aa07.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

-Tribun-

Bastler
Sehr geil! Ich habe gerade Blackstone Fortress für mich entdeckt und bemale meine ersten Minis und mache erste Spiele. Dein Projekt ist genau das richtige um Ideen und Inspirationen zu holen!
 

Brimat

Blisterschnorrer
Das Gelände ist der Hammer. :)

Ich überlege ja auch immer, wie ich meine Brettspiele optisch aufwerten kann, gerade wenn nur 2D-Pappgeländeschablonen dabei sind, scheue mich aber immer vor dem Arbeitsaufwand.
 

Goatmörser

Armeeaufbau-Squig
Hey Leute,
vielen Dank für das Lob!

Ja, das wird häufig unterschätzt, dass Drucken auch ein Hobby für sich ist, das ordentlich Zeit frisst. Die Felder muss man neben der langen Druckzeit noch entgraten, kleben und mit Sand/Steinen/Bitz verzieren bevor man mit der Grundierung beginnen kann.

Da ich hier so ausgiebig gelobt wurde, war ich gleich motiviert ein paar Fotos zu knipsen und hochzuladen. Habe alle Gegner und 4 Söldner in der Galerie hochgeladen und auch etwas dazu geschrieben (Der Kampf gegen die Monoposen).
bsf-aa18.jpg
 

Mace

Malermeister
Moderator
Sieht schon wieder Goatmäßig gut aus! Viel Erfolg und bin gespannt was du uns zum Spielprinzip berichten kannst.

Fantastische Miniaturen und ein noch genialeres Gelände :D

LG Mace
 
Oben