Geht ein "Baumarkt" Kompressor für Airbrush?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hiver

Aushilfspinsler
Wie oben zu lesen ist überlege ich mit Airbrush anzufangen. Dazu würde ich mir die Evolution 2 in 1 Silverline holen. Die ist ja sehr angepriesen und scheint so eine der guten Wahlen für den Preis zu sein (sagt ja das 1x1 etc).
Habe jetzt auch das 1x1 gelesen und da steht, dass sowohl Kompressoren mit, als auch ohne Tank genutzt werden können. Ich habe einen (meiner Meinung nach) guten Kompressor zuhause, der auch nicht zu groß ist (Muss aber später mal die genaue Bezeichnung und Marke nachgucken.
Jetzt noch die eigentliche Frage:

Kann ich einen solchen Kompressor zum Airbrushen nehmen und wenn ja, hat das Vor- und/oder Nachteile. Dazu dann die Frage: Braucht man einen Druckminderer oder ähnliches und lohnt sich das finanziell? Hab auf jeden Fall nicht den billigsten genommen damals.

Wo liegt eig der Unterschied in der Nutzung von Kompressoren mit und ohne Tank?

Will mir eigentlich keinen zweiten Kompressor hier hin stellen wegen des Platzes und natürlich auch weil ich sonst nochmal ordentlich Geld ausgeben müsste.

Aso ich will schon mehr mit Airbrush machen als Grundieren ;)

Danke bereits im Voraus für eure Antworten!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

FrederTM

Tabletop-Fanatiker
Theoretisch ja. Ich habe auch einen. Der ist natürlich sehr laut und daher solltest Du nette (oder schwerhörige) Nachbarn haben. Schalldämmung ist teuer. Der Airbrush wird Dir nicht auseinanderfliegen und lässt sich in der Regel am Airbrush, wie auch am Kompressor, regulieren. Evtl. Wasserabscheider anbauen. Wahrscheinlich musst Du Dir auch einen entsprechenden Adapter Kompressor-->Airbrush bauen aber das kann man relativ einfach hinklempnern.
 

BW-Hannover

Tz'arkangeschädigter
Der Tank bringt dir konstanten Druck. Für feine Arbeiten wichtig, fürs Grundieren nicht. Ausserdem läuft der Kompressor dann nicht die ganze Zeit.
Optional kannst du aber auch einen langen Schlauch nehmen, der kann auch schon ganz ordentlich Druck speichern.
 

Hiver

Aushilfspinsler
Hallo,
danke für die schnelle Antwort.
Lautstärke ist ok. Hab ein ganzes Haus als Dämmung :D
Solange ich es also aushalte...
Aber eig ist der nicht zu laut. Wenn die Pistole also hält ist das schonmal gut. Merkt man stark wenn der Abscheider fehlt und wie äußert sich das?
Und wie ist das mit dem Druck? Kannst du mir sagen wieviel Bar ich brauche?
Mit Adapter meinst du einfach den Anschluss oder? Da kann man ja zur Not auch einfach einen Schlauch mit entsprechender Konvertierung holen oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

FrederTM

Tabletop-Fanatiker
Es kommt Wasser in den Schlauch, in der Airbrush und der fängt an zu rotzen. Das ist aber bei Membrankompressoren schlimmer als bei Tankkompressoren und hat eben was mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu tun. Gelegentlich mal den Schlauch ausschleudern oder einen Filter vor dem Airbrush hilft weiter. Mein großer Kompressor schafft 8 oder 16 bar, ein Vielfaches von dem, was Du brauchst. Aber das kann man ja je nach Bedarf regeln. Optimale Betriebsdrucke stehen irgendwo beim jeweiligen Airbrush.
Adapter: Werkstattkompressoren haben meistens einen Anschluss auf 1", 1/2", AB 1/4" oder 1/8". Also Schlauch, zwei entsprechende Anschlüsse, Schellen drum, fertig.
 

BW-Hannover

Tz'arkangeschädigter
Schlauch ist richtig.
Wasserabscheider kommt immer auf die Luftfeuchtigkeit an. Kannst dir ohne einen aber eine Menge versauen.
Druck ist zwischen 2 und 3 Bar. Kommt auf manches an, nicht zuletzt auf persönliche Vorlieben. Einfach mal probieren, was dir am besten passt.
 

UweSz1984

Aushilfspinsler
Damit tust du dir keinen Gefaalen, Die Dinger sind vil zu laut, haben zu 99% keinen Wasserabschieder und der Druck ist zumeist auch nicht so fein regelebar. So ein Airbrush Kompressor ist nun auch nicht wirklich teurer als ein Baumarkt-Werksatttkompressor.
 

Eversor

Foren-Methusalix
Solange ich es also aushalte...
Gerade bei längeren Sprühaktionen ist ein leiser Kompressor Gold wert, ganz besonders, wenn er wegen eines Drucktanks dann auch nicht konstant läuft. Irgendwann schlägt sich das Brummen nämlich auf die Konzentration nieder und das kann zu Sprühunfällen führen. Ein Bekannter hätte deswegen nämlich mal fast eine Pistole zum Lackieren mit Reiniger geladen. ;)
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Ist heute Nekromanten Tag? Ich denke nach über 2 Jahren wird der Threadersteller schon einen Kompressor gekauft und auch genügend Erfahrungen mit seinem Kauf gesammelt haben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben