Neuer Codex 2021

Alextrasaz

Erwählter
Strampelanzug passt nicht. Bei dem Nemesis Ritter der Grey Knight passt es, da da wirklich der Fahrer wie in einem Strampler sitzt. Die Paragon Suits...sieht eher aus, als würde ein Liliputaner sich in einen Menschen setzen oder sowas. Aber ja, jedermanns Sache sind sie nicht. :D Ich freu mich auf sie, genau wie die Schildmaiden. :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Mein Buch ist vorhin auch schon gekommen. Einen Tag früher als von mir erwartet. :)

Wie schon diskutiert sind imd eutschen Buch zwar die Punktekosten der Paragons richtig angegeben (im Gegensatz wohl zum englischen Buch), aber auch beim deutschen Wording bei dem "reduziere den Schaden jeder ankommenden Waffe um 1" fehlt der übliche Zusatz "bis zu einem Minimum von 1". Ich denke aber wie die meisten, dass das sehr schnell FAQ't wird.

Was ich nach einem kurzen Anlesen schon sagen möchte:

1. Wie bei den bisherigen Codexbüchern der 9. Edition wird leider auf den "Bestiariums-Teil", also den Teil mit den Hintergrundbeschreibungen der Einheiten, weitgehend verzichtet. Einzig die kleinen Textkästen in der Armeeliste bleiben da übrig. Finde ich persönlich schade - der freigewordene Platz wird offenbar für die 10-12 Seiten mit den (für mich total uninteressanten) Kreuzzugs-Regeln gebraucht

2. Der Codex ist wie fast alles in der deutschen Version der 9. Edition wieder vollständig übersetzt. Als Veteran freue mich mich natürlich schon, dass bspw. die Canoness wie damals in der 2. und 3. Edition wieder Prinzipalis heißt - oder der Dominion-Squad wieder Dominatortrupp, aber gerade die Spieler, die noch nicht so lange dabei sind, werden dadurch eher verwirrt. Und da ich mittlerweile viele englischssprachige Lore und Taktik-Videos ansehe, bin ich mittlerweile mit den englischen Begriffen der Einheiten sehr gut vertraut. Unterm Strich finde ich den Lesefluss aber so wie er in der deutschen Fassung der 9. Edition bis jetzt ist, besser als wie in den letzten Jahren, wo überall diese denglischen Begriffe verwendet wurde, wo es gar keinen Sinn machte.

3. Regeltechnisch muss man erst noch sehen. Es hat sich ja doch ziemlich viele geändert. Da werden wir die nächsten Tage und Wochen sicher mehr drauf eingehen.

-----------

@Paragon Warsuits:

Mir gefallen die Modlle auch optisch. Ich habe die Box heute zusammen mit dem Buch bekommen und werde gleich mal einen bauen.

Zur Ausrüstung denke ich persönlich, dass ich auch vor allem die Schwerter mitnehmen werde - und den Granatwerfer anstelle der zwei Sturmbolter. Ich denke, dass auch in Zukunft eher die Armeen mit Modellen mit mehreren Lebenspunkten und / oder hohen Widerständen dominieren werden - und da ist mir der S6 Granatwerfer mit 2 Schuss, -1 DS und W3 Schaden lieber als 4 - 8 Bolterschüsse mit S4 und nichts weiter.

Bei den schweren Waffen bin ich auch am schwanken zwischen schwerem Flammenwerfer und Multimelter. Unser Flammer hat ja jetzt S6 - aber eben leider nur -1 DS und einen Schaden. Der Multimelter ist natürlich deutlich stärker - kostet aber einen Aufpreis und hat nur zwei Schüsse. Den schweren Bolter sehe ich an den Paragons eher nicht. Für schweres Bolterfeuer haben wir ja immer noch die Mortifier (die im Deutschen jetzt übrigens Marterer heißen). Oder den neuen Castigator. Oder einen Retri-Trupp mit schweren Boltern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Huntsman

Testspieler
@Ferox21 Danke für deine ersten Eindrücke, muss sagen über eine vollständige deutsche Schreibweise freue ich mich wirklich. Aber verrätst du mir, wo du deine Sachen bestellt hast? Bei GW direkt? Weil ich hab da auch letzten Samstag eine entsprechende Vorbestellung aufgegeben und bisher nichts außer einer automatisierten Bestellbestätigung zurück bekommen.

Das mit den schweren Waffen an den Paragon Warsuits sehe ich ähnlich aber mal eine Frage an alle: Finde nur ich den schweren Bolter alleine von der Optik her schon absolut bescheuert? Ich meine warum muss der einen viel zu klobigen Klotz drangeschraubt bekommen in dem wohl die Munition untergebracht sein soll??? Hätte man das nicht wie z.B. bei Morveen mit einer absolut unlogisch aber absolut gut aussehenden Munitionskette rauf bis hinter den Schulterteil lösen können? Beim Flammenwerfer ist der Tank mit dem Promethium ja auch nicht direkt an die Waffe drangetackert worden und selbst der Multimelter hat eine schlauchartige Verbindung zu etwas Behältermäßigem hinter der Schulter bekommen. Das Ding was bei dem schweren Bolter hingegen hinter die Schulter führt sieht für mich höchstens nach einem Stromkabel aus. Also da hätten sie dem schweren Bolter auch S10 AP -7 und D4 geben können ich würd (und werde auch generell nicht) die Teile nicht benutzen wollen.

Ich bitte um Verzeihung, sollte sich jemand durch meine Ausschweifung zu sehr genervt oder belästigt fühlen, jeder/jede/jedes hat sicher so seine Dinge die ihn/sie/es an Modellen stören, aber diese Verunstaltung vom schweren Bolter mit der gleichzeitigen Existenz (mMn) besserer optischen Optionen nervt mich persönlich aufs Äußerste.
 

Alextrasaz

Erwählter
Du hast Recht. Beim SchweBo ist die Munitionskammer wie bei Maschinengewehren der heutigen Zeit (mit Kammermagazin) unten ander Waffe. Der Schlauch gilt wohl nur für Hydraulik und Stromversorgung. Bei den anderen Waffen sieht es irgendwie anders und besser aus. Du hast absolut Recht. Gott nuns ehe ich es und finde den SchweBo auch mega hässlich an denen ^^
 

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
@Ferox21 Danke für deine ersten Eindrücke, muss sagen über eine vollständige deutsche Schreibweise freue ich mich wirklich. Aber verrätst du mir, wo du deine Sachen bestellt hast? Bei GW direkt? Weil ich hab da auch letzten Samstag eine entsprechende Vorbestellung aufgegeben und bisher nichts außer einer automatisierten Bestellbestätigung zurück bekommen.

Ich habe Online bei einem Shop bestellt und die haben offenbar schon eher verschickt. Sollte eigentlich nicht sein, da GW da ja ziemlich den Finger drauf hat, dass das Zeug auch bei Vorbestellern erst am Samstag geliefert wird. Nun ja, habe ich wohl Glück gehabt - die DHL Versandbestätigung von gestern hatte erst Freitag angezeigt.

-------

Noch mal zum Paragon Warsuit. Auspex Tactics hat den heute auch schon reviewt. Dessen Analysen sind jetzt auch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber im Allgemeinen doch sehr fundiert:


Hier mal die Zusammenfassung auf deutsch:

Er empfiehlt für den Nahkampf die Schwerter. Die Streitkolben sind wohl nur bei Zielen mit W7 und höher besser - und die sollten nicht das Hauptziel der Paragons sein.

Bei den Sekundärwaffen schlägt er die Sturmbolter vor, vor allem auf Grund der hohen Kadenz unter 12 Zoll. Ich finde zwar den Granatwerfer auch nicht schlecht - aber 8 Schüsse gegenüber zweien sind schon ein Unterschied. Und in der Mathhammer Analyse machen die StuBos offenbar mehr her als die Granaten.

Bei der schweren Waffen meint Auspex, dass man die 30 zusätzlichen Punkte für die drei Multimelter ausgeben sollte. Ich hatte sowas auch überlegt, aber die Einheit wird dadurch natürlich noch teurer. Auf der anderen Seite macht es aber auch Sinn, mit den MMs die Ziele mit W7 und höher wegzuschmelzen und leichtete Ziele dann im Nahkampf anzugehen.
 

Huntsman

Testspieler
@Alextrasaz Danke für deine Bestätigung und es tut mir wirklich leid, dass du jetzt auch mit diesem schrecklichen Wissen leben musst.

@Ferox21 Ja auch unabhängige Onlinehändler sollten wohl Releasetermine einhalten, aber das ist GWs Problem, nicht unseres. Freut mich für dich, dass du schon deinen Dex in der Hand hast und warte mal ab ob Samstag was bei mir ankommt.
 

Alextrasaz

Erwählter
Hier mal die Zusammenfassung auf deutsch:

Er empfiehlt für den Nahkampf die Schwerter. Die Streitkolben sind wohl nur bei Zielen mit W7 und höher besser - und die sollten nicht das Hauptziel der Paragons sein.

Bei den Sekundärwaffen schlägt er die Sturmbolter vor, vor allem auf Grund der hohen Kadenz unter 12 Zoll. Ich finde zwar den Granatwerfer auch nicht schlecht - aber 8 Schüsse gegenüber zweien sind schon ein Unterschied. Und in der Mathhammer Analyse machen die StuBos offenbar mehr her als die Granaten.

Bei der schweren Waffen meint Auspex, dass man die 30 zusätzlichen Punkte für die drei Multimelter ausgeben sollte. Ich hatte sowas auch überlegt, aber die Einheit wird dadurch natürlich noch teurer. Auf der anderen Seite macht es aber auch Sinn, mit den MMs die Ziele mit W7 und höher wegzuschmelzen und leichtete Ziele dann im Nahkampf anzugehen.
Na dann werden meine Dudettes wohl mit Schwertern und 2 der Dreifaltigkeit Heretiker vernichten: Melter und Bolter. Klassisch. So gefällt es mir.
 

Richard123

Testspieler
Ist doch etwas widersprüchlich, Multimeter und sturmbolter sind vollkommen andere Aufgaben Gebiete, wäre wohl sinniger die drei paragon zu spezialisieren anstatt mm und sturmbolter als Standard zu setzen.
Wäre es nicht sinniger einen Brecher zu haben, also kolben, mm und granatwerfer und die anderen beiden für den sowieso geplanten Nahkampf auszurüsten? Spätestens wenn man in einer Horde hängt wäre für Beschuss ein Flammenwerfer praktisch.
 

Huntsman

Testspieler
Kann man den Arm mit der schweren Waffe nicht einfach magnetisieren? Da wollte ich mal nachschauen. Das wäre meine ich die beste Variante
Das frage ich mich auch und werde auch versuchen die Arme irgendwie zu magnetisieren, sobald meine Paragons angekommen sind.
Ist doch etwas widersprüchlich, Multimeter und sturmbolter sind vollkommen andere Aufgaben Gebiete, wäre wohl sinniger die drei paragon zu spezialisieren anstatt mm und sturmbolter als Standard zu setzen.
Wäre es nicht sinniger einen Brecher zu haben, also kolben, mm und granatwerfer und die anderen beiden für den sowieso geplanten Nahkampf auszurüsten? Spätestens wenn man in einer Horde hängt wäre für Beschuss ein Flammenwerfer praktisch.
So sinn- und flufftechnisch gebe ich dir Recht, da passen Sturmbolter und Multimelter nicht wirklich zusammen, aber da es mittlerweile ja möglich ist seine Waffen nach Belieben auf unterschiedliche feindliche Truppen/Modelle feuern zu lassen sehe ich da spieltechnisch wenig Probleme.
Da wäre es ggf. sogar unpkratisch wenn Streitkolben, Granatwerfer und Multimelter nur auf einem Modell kombiniert sind und die anderen beiden die eher gegen Infanterie gedachte Bewaffnung tragen, weil dann muss dan Gegenüber theoretisch nur ein Modell loswerden (was natürlich wohl bis zum Schluss stehen bleibt) um die Waffen mit der höchsten Stärke loszuwerden.
Kommt aber sicher auch viel auf das Gegnerumfeld an welche Waffen man bei den Warsuits wählen sollte/möchte.
 

FaBa

Miniaturenrücker
Also ich bin nach wie vor hin und her gerissen!

Im Gegensatz zu euch finde ich Alle 3 Waffenoptionen potent ... selbst die schw. Bolter :)
Werde es wohl so machen, dass die Anführerin nen Melter bekommt und die anderen Beiden entweder Bolter oder Flammenwerfer.
Finde jedoch, dass die Einheit schon teuer genug ist und der Gegner bestimmt seinen Fokus auf die Einheit legen wird.

Beim Kleinkaliber werde ich wohl den Weg gehen, was am Modell besser aussieht... und dann aber je nach gusto spielen.
Hab gestern Morvenn Vaul gebaut und ob an dem Modell nun 2 Mündungen oder 3 kleine Raketchen raus schauen sieht man in 1m Entfernung wirklich so gut wie gar nicht mehr :D
 

Belisar82

Aushilfspinsler
Mm und stubo.
Evtl Keulen und Schwerter mischen.
Wer gegen Bots und DG mal spielen darf, kapiert schnell, dass Dmg2 Waffen nicht immer toll sind.

Finde das Buch rund und gut.

Das Retributorinnen generfed wurden, war klar.
Auf denen hat sich zuviel Gutes vereint.

Dass Repentias durch die Chefin sprinten und angreifen dürfen UND +1 to wound bekommen, ist mal hart.

Dominatorinnen sind die ersten Gewinner, mit Auto vor, evtl Repentias dazu und Spaß haben.

Ein Exorzist schadet auch net...

Hab mir aus Spaß ne 2000er Liste zusammen gerechnet.

Anzug Chefin
Celestine
2x3 Paragon
2x4 Mortifier
2x3 Penitent Engines.
1 Exo

Des MUSS ich mal ausprobieren, bevor es an normale Listen geht 🤣
 

Cremator

Eingeweihter
Hab jetzt auch den Dex bekommen. Beim ersten Blick fällt mir viel Gutes auf. Unschlüssig bin ich beim Imagifier. Kann mit ihr nicht mehr so viel anfangen. Aber gut, vielleicht gibt sich das, wenn ich mehr Synergien sehe.

Edit: Sehe ich es richtig, dass ich nur noch 1 Prinzipalis Modell pro Kontingent mit reinnehmen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

Huntsman

Testspieler
Hab jetzt auch den Dex bekommen. Beim ersten Blick fällt mir viel Gutes auf. Unschlüssig bin ich beim Imagifier. Kann mit ihr nicht mehr so viel anfangen. Aber gut, vielleicht gibt sich das, wenn ich mehr Synergien sehe.

Edit: Sehe ich es richtig, dass ich nur noch 1 Prinzipalis Modell pro Kontingent mit reinnehmen kann?
Den Wegfall der -1AP Aura bedauere ich auch sehr, ist aber wohl ähnlich nachvollziehbar wie der Retri-Nerf. Immerhin hat sie ihre +1S Aura noch, gerade mit dem doch recht starken Fokus auf Nahkampf lässt sich da sicher auch außerhalb von Bloody Rose etwas mit anfangen.

Und ja, das mit der Prinzipalis siehst du richtig. Das Fluffbunny in mir findet das gut, weil sie nunmal eine ranghohe Anführerin ist und gleich mehrere davon in einem Kontingent wenig Sinn machen. Aber mit der Palatine haben wir da ja einen (zumindest fluffmäßig) guten Ersatz. Spieltechnisch bin ich noch nicht sicher was ich davon halten soll, das muss sich erst noch zeigen, aber da ich eh kein Freund von namenhaften Charakteren bin, weil die mir meistens zu übertrieben wirken (siehe Morveen...), wirds wohl auf eine Prinzipalis mit zwei Palatinen im Schlepptau hinauslaufen oder wenn ich ein passendes Modell dafür finde ein Missionar (bin durch die neuen Plastikschwestern ziemlich verwöhnt worden, mag da jetzt keinen alten Metallprediger dazustellen) statt der zweiten Palatine. Ob das super effektiv ist weiß ich nicht, aber ich spiele eh nur für den Spaß, da ist mir wichtiger, dass die Liste auch etwas fluffig ist.
Hab ein wenig Doralia ven Denst für einen Umbau zur Predigerin ins Auge gefasst, denke sie würde sich optisch recht gut in eine Sororitas Armee integrieren aber sich auch deutlich genug abheben, sodass man erkennt, dass sie keine Servorüstung trägt. Aber ich weiß nicht ob meine Umbaufähigkeiten gut genug sind um die Investiotion zu rechtfertigen.
 

Cremator

Eingeweihter
Ja, Sinn macht eine Prinzipalis aus flufftechnischen Gründen auf jeden Fall.

Aber gut, da nehme ich wohl meine Canoness aus der damaligen Starterbox als Judicar... 🙃

Für den Priester wollte ich wohl Agatha stellen, oder wie die Olle heißt. Gefällt mir besser, als die vorhandenen Priestermodelle. Ms. van Denst habe ich für eine Inquisitorin im Kopf.
 

mike79

Aushilfspinsler
Guten Abend zusammen.
Ich hab heute auch meinen Codex bekommen und wollte mir mal klassisch mit Stift und Blatt ne 500 Pkte Liste zusammen basteln. Bin allerdings schon bei den Standart Schwestern ins straucheln gekommen:
  • darf ich der Prioris ein Kettenschwert geben und kostet das weiterhin 0 Pkte?
  • darf ich einem 5er Trupp weiterhin eine schwere und eine spezialwaffe geben?
Wäre cool wenn mir da jemand helfen könnte.
Danke schonmal im voraus.
 

GorRok

Blisterschnorrer
Finds wirklich schade das sie die Einheitenbeschreibungen gestrichen haben. Also die langen Flufftexte, fand sie immer gut und hätte sie gerade für die Castigator echt gerne gehabt. Einfach um zu wissen warum sie die nun nutzen
 
Oben