Thousand sons in der 9ten

Nebukatneza

Aushilfspinsler
Hallo zusammen,

da sich ja mittlerweile alle etwas über die neue Edition schlau gemacht haben wollte ich mal fragen wo ihr die Thousand sons seht? Ich habe zu dem Thema bis jetzt nur ein paar Battle Reports gefunden wo sie aber eig immer echt gut angeschnitten haben. Durch die neuen Gelände regeln und all is dust scheinen unsere Automaten doch relativ haltbarzu sein was das halten der Spielfeld Mitte und Marker angeht. Auch Magnus finde ich eig wieder relativ interessant und unser Output ist ja jetzt auch nicht allzu schlecht. Dazu noch relativ guter mortal wound spam.

da ich allerdings was die neue Edition und alles betrifft absolut kein Fachmann bin wollte ich mal hören was ihr so über unsere Hexer denkt? Wo reihen sie sich momentan so ein bzw für wie stark haltet ihr sie?

lg
 

Prospero

-Phönixwächter-
Moderator
Ich habe noch nicht mit den TS in der neuen Edition gespielt. Gelesen habe ich dafür um so mehr. In den wichtigen und vielen anderen Foren werden TS als Gewinner dargestellt. D.h. nicht, dass sie zu den Toparmeen zählen, sondern dass ihre Punktekosten nicht so hoch angeschraubt wurden, wie die der anderen Völker. Ich habe ebenfalls meine gängigen TS- Listen mit den neuen Anpassungen erstellt und kann bestätigen, dass bei 1000pkt (ca.50 pkt mehr) und bei 1500 (ca.110 pkt mehr) nur ein leichter Anstieg der Punktekosten zu verzeichnen ist. Das könnte ein entscheidender Vorteil werden.

Aber eine Sache ist mir jetzt schon aufgefallen, was sich sehr negativ auf die TS auswirkt. SMITE wird jetzt erheblich schwerer zu wirken sein, wenn man mehrfach diesen Zauber durchbringen will. Blöd ist nur, dass die Champs nur die kleine Version des Spruches aussprechen (1 oder W3 tödliche W) und dann noch den Malus für erneutes Aussprechen erhalen. Ich hoffe, dass GW das schnell erratiert, sonst war es das.

Jetzt heißt es für mich spielen, die Regeln und Mechaniken kennenlernen und festigen.

Obwohl ich Magnus als Modell liebe, finde ich ihn zu teuer und zu verwundbar um ihn mitzunehmen. Momentan gibt es einfach zu viele Waffen da draußen, die ihm das Leben schnell nehmen können. Ich betone hier nur 5 Devastoren mit Gravwaffen in Kapsel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nebukatneza

Aushilfspinsler
Erstmal danke für die Antwort!
In wie fern hat sich denn der Smite bzw die Schwierigkeit ihn zu zaubern verändert?
 

SevenXes

Aushilfspinsler
Ich denke verglichen mit diversen anderen Fraktionen (z.B. meinen Drukhari) sind die Thousand Sons ganz gut weggekommen. Die Änderung an Smite ist allerdings schon 'ne Nummer für die Armee. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass diese Regelung im Rahmen kommender FAQs oder mit dem neuen Codex für die TS revidiert wird.
Positiv sehe ich hingegen die Änderungen an Fahrzeugen, durch die Möglichkeit auch aus dem Nahkampf herauszuschießen profitiert im Prinzip das gesamte Portfolio an Demon Engines und Fahrzeugen.
Neutral stehe ich den Blast Weapons gegenüber, damit sind große Gruppen an Tzaangors zwar unattraktiver geworden aber da ich ohnehin nie ein Freund von Masse war finde ich das weniger schlimm.
 

Montyb

Testspieler
Warum sollte der smite teurer werden?
Hab zwar jetzt nicht den faq gewälzt aber da war das bei den ts und gk drinnen...
Und das sollte eigentlich weiter klappen...
 

Thrawn24

Miniaturenrücker
Warum sollte der smite teurer werden?
Hab zwar jetzt nicht den faq gewälzt aber da war das bei den ts und gk drinnen...
Und das sollte eigentlich weiter klappen...
Der wird nicht teurer sondern mit jedem Versuch schwerer zu wirken. Und "früher" war das eben eine der (während der 8ten Edition) dazu gekommenen "Beta-Regeln" wo die Ausnahme für GK und TS explizit drin stand. Diese ehemalige Beta hat es nun ins Regelbuch geschafft, aber eben ohne die Ausnahme für GK und TS...ergo betrifft es sie auch!
 

Tharek

Eingeweihter
Moderator
Korrigiert mich wenn ich falsch liege (so fest sitzt die neue Edition noch nicht), aber smite wird wohl nicht wieder als Ausnahme für TS kommen, da man als Psioniker nun smite öfters casten kann!? Das wäre sonst doch ein wenig über, wenn alle Charaktermodelle 2-3x (je nach Hexer) smiten könnten.
Allein dass Magnus theoretisch 4 smites raushauen kann, ist bereits etwas grenzwertig.
Positiv sehe ich hingegen die Änderungen an Fahrzeugen, durch die Möglichkeit auch aus dem Nahkampf herauszuschießen profitiert im Prinzip das gesamte Portfolio an Demon Engines und Fahrzeugen.
Du kannst nicht aus dem Nahkampf ballern, sondern musst die Einheit, mit der das Fahrzeug verwickelt ist, anvisieren (bzw. musst du diese erst wegballern, bevor du auf andere Ziele anlegen darfst).

Ich finde prinzipiell, dass bei TS häufig der große Fehler begangen wird, sie lediglich über smite zu definieren. Die kleinen Trupps müssen und sollen kein smite zaubern, auf die (in der Regel) einzelne tödliche Wunde ist gesch...
Auch die HQ-Psioniker profitieren von anderen Kombinationen von Psi-Kräften weitaus mehr, als sture smite-Orgien zu produzieren. Aus meiner Sicht gibt es bei TS zwei große Fehler, die man sehr häufig sieht und welche die Armee wirklich erheblich schwächen: Der Drang, in jeder Situation smite casten zu wollen und Buff-Psioniker.

Wenn man seine Armee auf die verschiedenen Psi-Kräfte abstimmt, dann können tolle Sachen dabei rauskommen (ist allerdings nicht so ganz einfach).
 

Thrawn24

Miniaturenrücker
Korrigiert mich wenn ich falsch liege (so fest sitzt die neue Edition noch nicht), aber smite wird wohl nicht wieder als Ausnahme für TS kommen, da man als Psioniker nun smite öfters casten kann!? Das wäre sonst doch ein wenig über, wenn alle Charaktermodelle 2-3x (je nach Hexer) smiten könnten.
Allein dass Magnus theoretisch 4 smites raushauen kann, ist bereits etwas grenzwertig.
Ich bin nicht sicher ob das so funktioniert: Im KFKA Thread zur 9ten gabs die Diskussion auch schon irgendwo und ich glaube bisher scheint eher Konsens zu sein, dass man Smite "höchstens" jedes zweite Mal casten kann weil sinngemäß "wähle danach eine andere PSI Kraft" drinsteht. Lasse mich da aber gerne belehren...

Und ja, ich denke auch TS sind mehr als Smite: Vor allem die Nehmerqualitäten dank all is dust schätze ich in der 9ten mit vernünftigen Geländeregeln ganz gut ein!
 

Tharek

Eingeweihter
Moderator
Ich habe mir die Diskussion angesehen und aktuell funktioniert smite auch mehrmals mit dem gleichen Psioniker!
Das einzige Argument, was vermeintlich dagegen spricht, ist ein einziger Satz, der "...choose another psychic Power..." beinhaltet und im deutschen Regelbuch mit "...wähle eine andere Psikraft..." übersetzt wird.
Das ist aber falsch, denn 'another" wird mit "eine weitere" übersetzt, "eine andere" (im Sinne von eine unterschiedliche) wäre "a different"!
 

Araj90

Blisterschnorrer
Ich habe mir die Diskussion angesehen und aktuell funktioniert smite auch mehrmals mit dem gleichen Psioniker!
Das einzige Argument, was vermeintlich dagegen spricht, ist ein einziger Satz, der "...choose another psychic Power..." beinhaltet und im deutschen Regelbuch mit "...wähle eine andere Psikraft..." übersetzt wird.
Das ist aber falsch, denn 'another" wird mit "eine weitere" übersetzt, "eine andere" (im Sinne von eine unterschiedliche) wäre "a different"!
another KANN "eine weitere" bedeutet. Es bedeutet aber auch "eine andere". Die deutsche Übersetzung "...wähle eine andere Psikraft..." ist also völlig korrekt und auch entsprechend anzuwenden.
 

Don Flexxx

Aushilfspinsler
Hab mal für ein anstehendes 1000 Pkt.-Spiel eine Liste im aktuellen BattleScribe zusammengestellt...
Um in die neue Edition erstmal einzusteigen, starten wir mit kleineren Spielen auf der entsprechend empfohlenen Spielfeldgröße.
Gerade mit den sekundären Missionszielen, den neuen Geländeregeln und der kleinere Aufwertung der CSM-Marines/Termis über "Malicious Volleys"/Hatefull Assault sowie die relativ gute Haltbarkeit der Jungs sehe ich gerade bei der genannten Punktgröße gute Chancen.

Stimmt es, dass jetzt schon ein 5er Trupp Rubrics je eine Soulreaper bekommen kann (in BS möglich)...das macht die Jungs gerade zum Besetzen von Missionszielen imo schon sehr gut!

Komme bei 1000 Pkt. auf:
  • Ahriman inkl Disk
  • Dämonenprinz inkl. Flügel und Talons
  • 2 Mal 5 Rubrics je mit Soulreaper
  • 6 Termis mit Soulreaper
  • Hellforged Predator mit Twin Lasc. und 2 Heavy Boltern
Liste ist elitär aber relativ "klein". Wird wohl Cult of Magic...Zauber wurden noch nicht gewählt.
Wie seht Ihr die 1000Sons gerade bei kleineren Spielen?!
 

Tharek

Eingeweihter
Moderator
another KANN "eine weitere" bedeutet. Es bedeutet aber auch "eine andere". Die deutsche Übersetzung "...wähle eine andere Psikraft..." ist also völlig korrekt und auch entsprechend anzuwenden.
Also, deiner Interpretation zur Folge kann das Wort mit zwei unterschiedlichen Bedeutungen übersetzt werden und deswegen ist es völlig korrekt und auch so anzuwenden, die absolut unwahrscheinlichere von beiden zu nehmen (da auf einer gesamten DIN4-Seite von Regeln nicht ein Hinweis vorhanden ist, der für deine Übersetzung spricht)!????????? Was soll das für eine Logik sein?????

"Another" ist im englischen unspezifisch, in der Regel ist ein weiteres Element gemeint, dass sowohl identisch, als auch unterschiedlich sein kann. "Another opinion" ist eine weitere Meinung, sie kann unterschiedlich oder der ersten gemein sein. Du kannst bei Fremdsprachen nicht immer alles wörtlich übersetzen, sondern du musst den Sprachgebrauch im Auge haben. In den meisten Fällen ist es tatsächlich mit "andere" passend übersetzt, weil es häufig unerheblich ist, ob das Element identisch oder unterschiedlich ist.
Nun kommen wir zu den Beispielen, die den Sprachgebrauch unterstreichen:
"Choose another unit to move" -> Wähle eine weitere/andere Einheit...
"Choose another unit to fire..." -> "
"Choose another psyker unit..." -> "
Alle (!!!) derartigen Regelpassagen haben einen expliziten Hinweis, dass eine Einheit jeweils nur einmal in der Phase für die entsprechende Aktion gewählt werden darf. Dies bräuchte man im Deutschen nicht, denn "wähle eine andere Einheit" sagt bereits aus, dass es nicht zweimal die gleiche sein darf. Im Englischen ist es zweideutig, deswegen steht in der jeweiligen Passage immer auch die Klarstellung, dass es unterschiedliche sein müssen. Das meinte ich mit der Übersetzung, sie ist falsch, weil von den zwei möglichen Bedeutungen (aus dem Kontext, anders geht es aus dem Englischen nicht), die falsche übersetzt worden ist! Sinngemäß steht in den Regeln "wähle eine weitere/andere Psikraft" (wobei weitere/andere nicht synonym zu verstehen ist, sondern in der Kontextorientierung entschieden werden muss). Will man im Englischen ausdrücken, dass es tatsächlich auf die Unterschiedlichkeit ankommt, muss man entweder eine andere Formulierung wählen oder den Kontext entsprechend konstruieren.

  • Ahriman inkl Disk
  • Dämonenprinz inkl. Flügel und Talons
  • 2 Mal 5 Rubrics je mit Soulreaper
  • 6 Termis mit Soulreaper
  • Hellforged Predator mit Twin Lasc. und 2 Heavy Boltern
Kann man machen, allerdings hast du wenig Trupps, was durch die stärkere Gewichtung hin zu Missionszielen zu einem Problem werden kann. Ich finde Ahriman mittlerweile nicht mehr so gut, wie er einst war. Durch die Subfraktionen der TS bekommst du Zugriff auf eine weitere Kriegsherrenfähigkeit und ein weiteres Relikt. Ahriman kann als namenhaftes CM kein Relikt bekommen und besitzt eine maue Kriegsherrenfähigkeit, wodurch du dich (gerade auf niedrigen Punkten mit wenigen CM) arg beschneidest. Den Soulreaper spare ich mir bei den Termis, denn der Mehrwert gegenüber dem Kombibolter ist mir die Punkte nicht wert, zumal die Termis mittlerweile auch auf 24" Schnellfeuerreichweite haben.
Schade dass du die Psikräfte noch nicht gewählt hast, sie sind essentiell wichtig.
 

Wargrim

Große Brennessel
Moderator
Da würde ich widersprechen. Es KÖNNTE sein das es falsch übersetzt ist, aber im Gegensatz zu deiner Behauptung ist es eben nicht garantiert das es falsch ist. Wie du selbst angibst geht es um den Kontext. Und der Kontext sind die allgemeinen Psi-Regeln, nicht der Smite. Genau wie bei den anderen Phasen die du als Beispiel bringst. Und diese sagen eben explizit das man die Sprüche jeweils nur einmal sprechen kann. Es ist also durchaus nicht unwahrscheinlich das die Übersetzung richtig ist, das original aber zu unpräzise.
Trotzdem KÖNNTE die Übersetzung falsch sein, was wir aber eben ohne FaQ nicht wissen können.

Das Horror Szenario mit Magnus ist auch nur so semi ne Begründung. Der würde trotzdem seine ersten drei Smites auf ne gewürfelte 3, 4 und 5 raushauen.


Das Sons mehr als Smites sind, stimmt natürlich. Aber soviele gute Sprüche gibt es dann auch nicht. Gerade auch in der Discipline of Change. Boon of Mutation und Temporal Manipulation sind schon sehr fragwürdig/situationsabhängig. Doombolt ist gut, aber auf die 9 eigentlich auch nichts was man mit nem Modell zaubern will das keinen Bonus darauf hat.
Bleiben drei Sprüche für Rubics/Scarabs. Über den Cult kann noch ein Spruch dazu kommen, muss aber nicht. Den Teleport oder das schiesen und chargen oder wiederbeleben sind schlieslich keine Sachen die man automatisch braucht. Häufig bleibt halt nur nen Smite sinnvoll über.
 

Tharek

Eingeweihter
Moderator
Ich habe mir eigentlich vorgenommen, keine Regeldiskussionen mit jemanden zu führen, der keine einzige Regelpassage zitiert und einfach nur ins Blaue philosophiert. Leider fällt mir das schwerer als erwartet, denn bei deinen Ausführungen ist einfach nahezu alles grundlegend falsch!
Es KÖNNTE sein das es falsch übersetzt ist, aber im Gegensatz zu deiner Behauptung ist es eben nicht garantiert das es falsch ist.
Doch, die Garantie kann ich dir geben! Zum einen gibt es diese Diskussion im englischsprachigen Raum nicht (warum wohl!?), zum anderen ist die von einigen (wenigen) zitierte Regelpassage keine neue Regel, sondern steht in der Zusammenfassung der zuvor ausgeführten Regel. Das bedeutet, das weder sprachlich, noch regeltechnisch, noch formal eine Regelfrage offen ist.
Und der Kontext sind die allgemeinen Psi-Regeln, nicht der Smite. Genau wie bei den anderen Phasen die du als Beispiel bringst. Und diese sagen eben explizit das man die Sprüche jeweils nur einmal sprechen kann. Es ist also durchaus nicht unwahrscheinlich das die Übersetzung richtig ist, das original aber zu unpräzise.
Na, dann wollen wir sie uns doch einfach ansehen:

1. " Start your Psychic phase by selecting one eligible Psyker unit from your army that is on the battlefield."
"No unit can be selected to manifest psychic powers more than once in each Psychic phase."

Aha, einen Psioniker wählen, mache ich doch glatt, ich nehme Magnus. Ich darf ihn in der Runde nur einmal wählen, das finde ich fair. (Im übrigen ist die zweite Passage genau das, was "choose another psyker" präzisiert, ich darf nicht den gleichen zweimal wählen. Würde das nicht stehen, könnte ich den gleichen Psyker 10mal picken)

2. "Once you have selected an eligible Psyker unit from your army, you can attempt to manifest one or more psychic powers with it."
Prima, ich habe vor 3x smite zu casten, ich kann also mit ihm jetzt mehrere Psikräfte versuchen zu wirken

3. "When you select a Psyker unit to manifest psychic powers, you select one psychic power that unit knows and attempt to manifest it. With the exception of Smite, you cannot attempt to manifest the same psychic power more than once in the same battle round, even with different Psyker units. "
Ich habe Magnus und muss jetzt nacheinander 3 Psikräfte wählen. Wenn ich Warptime 3mal casten will, dann geht das nicht, denn ich kann jede Psikraft nur einmal nutzen, selbst wenn ich verschiedene Psioniker nehme. Moment, alle bis auf smite, also kann ich im Gegensatz zu allen anderen smite beliebig oft casten, denn diese Psikraft ist von dieser Regel explizit ausgenommen.


So, PUNKT. In Folge kommt keine weitere Regel!!! Ich mache genau das, was die Regeln besagen und kann demzufolge smite 3mal mit dem gleichen Model wirken. Das einzige was noch kommt ist eine ZUSAMMENFASSUNG der hier aufgeführten Passagen (wenn man so will der Kontext, auf welchen sich die Regeln beziehen:
If successfully manifested, resolve the psychic power’s effects -> Select another psychic power.
So, Kontext siehe oben, deswegen wird hier übersetzt mit "eine weitere" (was denn auch sonst). In dem Satz steht doch nichts drin, was nicht zuvor bereits aufgeführt wurde. Es werden doch an dieser Stelle nicht Regeln neu erfunden oder ergänzt, es ist doch nur eine Schnellübersicht! Das Wesentliche steht in den Regeln zuvor.


Weitere Indizien zu "another":
"After you have finished moving that unit, you can then select another unit from your army to move in the same manner, and so on, until you have done so with as many of your units as you wish."
"No unit can be selected to move more than once in each Movement phase."

"After you have finished manifesting all of this unit’s psychic powers that you want to, you can then select another eligible Psyker unit from your army to attempt to manifest psychic powers with, and so on, "
"No unit can be selected to manifest psychic powers more than once in each Psychic phase."

"After you have shot with one of your eligible units, you can then select another of your eligible units to shoot with, "
"No unit can be selected to shoot with more than once in each Shooting phase. "

Ich spare mir jetzt noch 10 Stellen zu zitieren die belegen, dass bei Umschreibungen mit dem Wort "another" stets auch der entsprechende Hinweis gegeben sein muss, dass es nicht die gleiche Unit sein darf. Nochmals: Im Englische steht "another" für ein weiteres Element, ohne Aussage dazu, ob es identisch ist oder nicht. D.h. aber auch, dass ohne Einschränkung die Leseart so ist, dass es auch identisch sein kann (keine Aussage -> kann beides sein). Ein Zusatz (oder eine andere Formulierung) ist immer dann nötig, wenn man nicht aussagen will, dass ein weiteres Element dazu kommt, sondern wenn man betonen will, dass diese unterschiedlich sind.

Mich würde interessieren, auf welche Passagen du dich beziehst!?

Das Horror Szenario mit Magnus ist auch nur so semi ne Begründung. Der würde trotzdem seine ersten drei Smites auf ne gewürfelte 3, 4 und 5 raushauen.
Per Stratagem kann er sogar einen 4ten rausballern... der nächste müsste dann aber schon auf die 9 testen. Wenn die Erhöhung nicht wäre (und die Ausnahme für TS gestrichen), dann warten nach Magnus noch Ahriman und 1-2 andere Caster (von denen man einen mittels Relikt und Kriegsherrenfähigkeit +2 geben kann), das würde bedeuten, dass man 9 Smites um die Ohren gezimmert bekommt, von denen nicht wenige die stärkere Version erlangen. Ein wenig über, findest du nicht!? Deswegen ist es folgerichtig, dass die Ausnahme der TS gestrichen wurde, was sonst keinerlei Sinn ergeben würde.
Bleiben drei Sprüche für Rubics/Scarabs. Über den Cult kann noch ein Spruch dazu kommen, muss aber nicht. Den Teleport oder das schiesen und chargen oder wiederbeleben sind schlieslich keine Sachen die man automatisch braucht. Häufig bleibt halt nur nen Smite sinnvoll über.
Drei und über den Cult sollte eine Psikraft kommen, die man nutzt, macht also 4. Damit versorgt man 4 Infanterieeinheiten, das sollte langen. Darüber hinaus kannst du für einen Trupp per Stratagem die Psikraft tauschen, macht also eine 5te. Wenn deine Cultpsikraft kaum zur Anwendung kommt, dann hast du wahrscheinlich den falschen Cult gewählt. Ich würde sogar soweit gehen, dass wenn man mit einem normalen Trupp smite castet, dann zielt man entweder auf ein Modell/Einheit mit einem verbliebenen Lebenspunkt oder man hat etwas richtig falsch gemacht.
 

-FJ-

Eingeweihter
Kann man die Regeldiskussion eventuell Auslagern. Warum wird denn aus allem immer gleich ne Regel Diskussion in dem Thread gemacht. Die Intention des Thread Ersteller trifft das jedenfalls nicht mehr.
 

Tharek

Eingeweihter
Moderator
Die Intention war die Bewertung der TS in der 9ten Edition. Da die Spielstärke enorm von den smite-Regeln abhängt, finde ich es persönlich nicht unwichtig, diese hier anzuführen. Ob ich beispielsweise mit Magnus 4x smite casten kann oder nicht, ist keine Randnotiz, sondern wertet ihn (auch gegenüber der 8ten Edition) exorbitant auf.
Meinetwegen kann man es auslagern, aber ich halte gerade die Psi-Kräfte für einen zentralen Bestandteil der TS.
 
Oben