Ein Eisernes Armeeprojekt - Ruhm der IV

Arkon

Codexleser
Ich hatte immer mal wieder Zeit am Rhino weiter zu arbeiten. Habe Pigmente und das was ich als "Weathering" denke aufgetragen. Jetzt überlege ich alles zu versiegeln wegen den Pigmenten. Ich bin mir aber noch unschlüssig ob ich mit einem Sprühauftrag aus der Dose nicht alles versaue. :unsure:

Danach fehlen nur noch die beiden Kuppeln und die Ketten.

IMG_20201217_175622.jpg
IMG_20201217_175611.jpg
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich würde aktuell keinen Sprühlack aus der Dose auftragen. Zu hohe Luftfeuchtigkeit (laut Google, zumindest hier bei uns permanent so um die 90%). Ich habe hier 20 Modelle sitzen die darauf warten, dass es mal wieder unter 70% sinkt. Und dann auch nicht bei offenem Fenster.
 

Siegfried Adler

Erwählter
Salve!

Wenn du die Pigmente trocken aufgebracht hast, würde ich auf keinen Fall versuchen die mit der Spraydose zu fixieren. Ich hab so alles wieder runtergeblasen. Angeblich geht das mit Airbrush und ganz wenig Luftdruck, oder irgendwie mit Isopropanol. Aber da hab nur was von gelesen. Vor einer gefühlten Ewigkeit. Ich mische die Pigmente immer mit Lahmian Medium, da geht zwar ein Teil des Effekts verloren, aber es ist nicht so schwierig in der Anwendung.

MfG Sigi
 

Arkon

Codexleser
War auch mein erster Gedanke die Pigmente so aufzutragen. Hatte mich mangels Unwissenheit dagegen entschieden und mich dann für das Spray entschieden.

Da ich leider keine Airbrush habe und in Zukunft wohl auch keine hole, werde ich wenn die Luftfeuchtigkeit passt einfach mal das Spray ausprobieren. Vielleicht nutze ich vorher auch einfach eine alte Test mini.
 

Don Wolleone

Codexleser
Sehr schönes Rhino.
Machst du noch was an den Auspüffen oder sind deine auch wie Siggis aus Edelstahl?
Meine DA sind da leider nicht so gut versorgt und Blechauspüffe aus dem Zubehörhandel rosten
halt immer schnell :sneaky:
 

Arkon

Codexleser
Danke für das Lob. :giggle:

Nur das beste für den Auspuff, aber recht gebe ich dir. Da kann noch mehr Ruß etc ran. Hab zwar was dran gemacht aber das geht wohl komplett unter.

Das versiegeln probier ich dann bei den Ketten. Die sind eh noch einzeln und wenn die nix werden kann ich sie eh unten verstecken.
 

Arkon

Codexleser
Ich habe an einem Kettenstück mal probiert mit den Pigmenten und dem Spray zu arbeiten. Habe auf den Tipp von Zekatar gehört und ich bin eigentlich zufrieden. Scheint für mich ein guter Kompromiss zu sein.

Am Auspuff des Rhino's habe ich auch noch etwas Ruß dran gepappt. Sobald die Ketten fertig und am Rhino angebracht sind kommt ein abschließendes Bild. Inklusive einen Gruppenbild.

IMG_20201220_173102.jpg
IMG_20201220_173053.jpg
 

Arkon

Codexleser
Zum Ende des Jahres habe ich ein Bild meiner komplett, seit April 2020, bemalten Iron Warriors gemacht. Ich bin sehr zufrieden wie die Armee sich bis jetzt entwickelt hat.

Spoiler, Bilderflut: 😅

IMG_20201228_152759.jpg
IMG_20201228_152753.jpg
IMG_20201228_152823.jpg

IMG_20201228_153744.jpg
IMG_20201228_153819.jpg
IMG_20201228_153851.jpg

Fertig bin ich mit der Armee noch lange nicht. Die nächsten Modelle befinden sich alle in einem Zustand zwischen noch verpackt bis grundiert.
  • MKIII Techmarine
  • BaC Contemptor
  • 5 Support Squad Flamer
  • 5 Cataphractii
  • Sicaran Venator
  • Magnetisierter Centurion MKIV

IMG_20201228_152130.jpg
IMG_20201228_152249.jpg


Ich hoffe ihr seid mit eurem Hobbyjahr ebenfalls zufrieden. :giggle:
 

Anhänge

  • IMG_20201228_153819.jpg
    IMG_20201228_153819.jpg
    225,9 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

Destrofred

Blisterschnorrer
Oh Mist ich muss echt wieder was machen.
Und ich komme nicht umhin anzumerken, dass der weiße Mantel mit der Borte das ganze echt angenehm auflockert. Klasse geworden (y).
Also die gesamte Streitmacht.
 

Arkon

Codexleser
Danke dir

Da ich mir auch verdammt gerne hier alle möglichen Armeen anschaue, freut es mich wenn jemand auch Spaß an meiner Armee hat. :giggle:

Der Mantel war sozusagen ein Glücksgriff den ich nicht bereue. War bis zum Ende unentschlossen ob so ein heller Mantel es bei IW bringt. Leider hab ich ansonsten noch keine große Idee gehabt wo ich sonst noch so einen griechischen Touch reinbringen kann. Bei den Veteranen bin ich aber fest entschlossen es eher umzusetzen.
 

Arkon

Codexleser
Da das Hobbyjahr so gut wie vorbei ist und ich bemaltechnisch nichts mehr in 2020 fertig bekomme habe ich mich darauf beschränkt einfach in Vorbereitung Modelle zusammen zu bauen und zu grundieren am Ende. Hier meine Ergebnisse.

Ein weiterer Centurion in MKIII mit Energieklauenpaar (einfach wegen der Rule of Cool), ein Legion Vexilla und einen Legionär mit Nuncio Vox für die Taktischen.

IMG_20201229_182409.jpg

IMG_20201229_182420.jpg
IMG_20201229_182040.jpg
 

Arkon

Codexleser
Der Sicaran Venator ist zusammengebaut. Lücken sind mit Green Stuff gefüllt und hier und da etwas etched brass ist auch aufgeklebt. Im Prinzip bin ich zufrieden mit dem Bausatz. Keine Luftblasen, die Passgenauigkeit war nicht allzu schlimm und weit von dem entfernt was ich befürchtet habe.

Jetzt freu ich mich auf das grundieren und dann anpinseln.

IMG_20210102_154432.jpg

IMG_20210102_154501.jpg

IMG_20210102_154528.jpg
 

Arkon

Codexleser
Nachdem die IF etwas Liebe bekommen haben darf meine liebste Legion sich natürlich nicht vernachlässigt fühlen! Ein Zeichen dass es weiter geht ist ein frühes WIP vom Sicaran.

IMG_20210110_003117.jpg

Die Linken Ketten werden natürlich auch noch schwarz. Am Ende ist es wie immer bei so großen Modellen die Herausforderung das es nicht Langweilig wird. Bei Silber als Legionsfarbe schwieriger als gedacht. Wie so oft wird die Welt, nachdem alle Grundfarben aufgetragen sind, nach dem Wash Angriff mit Nuln Oil schon wieder anders aussehen. :giggle:
 

Arkon

Codexleser
Ich bin nicht untätig, aber momentan kann ich nicht eine Figur nach der anderen fertig stellen. Es wird zwischen mehreren immer wieder gewechselt.

Der Sicaran ist mit mehr Arbeit verbunden als ich gedacht hätte. Der wird wohl noch etwas dauern. Habe das Modell mit dem Leadbelcher spray von gw eingesprüht. Das nuln oil bildet allerdings Pfützen. Die Grundierung ist anscheinend zu glatt? Habt ihr da Tipps?

IMG_20210113_110205.jpg

Wie gesagt Pfützen Bildung und manche stellen sind gar nicht erst abgedeckt. Modell habe ich vorher gewaschen etc.

Dann das erfreuliche. 2 Centurionen.

20210113_105640-COLLAGE.jpg
 

Alpha Legion

Erwählter
Naja bei Pfützenbildung mit Washes liegt es - wer hätte es gedacht - i.d.R. daran, dass zu viel Wash benutzt werde. Das ist jetzt ein wenig stating the obvious aber gerade bei großen Flächen wie sie an Fahrzeugen vorhanden sind, muss man seine Wash-Technik ein wenig anpassen. So ne Mini kannste gerne mal komplett in nen Topf Wash tunken und gut is, bei Fahrzeugen sieht ein kompletter Überzug mit Wash schnell scheiße aus.
Entweder du achtest darauf Segment für Segment der Panzerung mit dem Wash zu behandeln und wischst mit dem Pinsel die Farbe so zurecht, dass eben keine Pfützen entstehen, oder du machst noch mal ein Drybrush mit Leadbelcher drüber um das ein wenig einzufangen. Alternativ gibts noch die Möglichkeit, dass du ein so genanntes "Pin-Wash" machst, also ein Detail-Wash, bei dem du nur Nieten, Rillen etc. mit dem wash per Pinsel behandelst, und dann um alles ein wenig abzudunkeln den Wash in die Airbrush packst und leicht drüber nebelst. Das führt dazu, dass du alle details mit dem Detail-Wash herausarbeitest aber dennoch die Flächen abgedunkelt sind, damit die Farbe generell zur Armee passt.

Da fällt mir ein: Was natürlich sein kann ist, dass an manchen Stellen die Grundierung tatsächlich sehr glatt ist. Könnte an dem Resin liegen. Da würde ich einfach mal warten bis die Grundierung durchgehärtet ist und dann nochmal drüber grundieren. Das sollte dann als zweite Schicht die gewohnte Oberflächenstruktur geben.
 

Arkon

Codexleser
Danke für deine Tipps. Hilft auf jedenfall weiter. Auf Flächen bis Contemptor größe hatte es bis jetzt problemlos geklappt weshalb es mich jetzt überrascht hat. Deine Begründung liest sich aber schlüssig.

Ich werde nochmal. Mit Leadbelcher drüber bürsten und dann schauen. Ölfarbe/wash wäre von den fließeigenschaften besser geeignet für die Art von Fläche? Das nuln oil zeigt da weniger Lust zu sich von alleine zu verteilen. Ich urteile jetzt aber auch nur von dem her was ich bei Youtube etc. Über Öl washes gesehen habe. 😅

Die Grundierung ist schon über ne Woche drauf. Ich denke die müsste komplett durch getrocknet sein.
 
Oben