9. Edition Kurze Fragen - Kurze Antworten 9th Edition

Themen über die 9. Edition von Warhammer 40.000

Eisenklumpen

Erwählter
Im Prinzip wird die Psikraft ja nicht auf sich selbst gewirkt, es werden einfach statt nur eine Einheit in x" alle Einheiten in x" betroffen. Dazu braucht es eben einen Fixpunkt.
 

MisterSinister

Hüter des Zinns
es werden einfach statt nur eine Einheit in x" alle Einheiten in x" betroffen
Würde ich so nicht sagen, schließlich wird die Psikraft gewirkt und hat dann einen anhaltenden Effekt. Für den Effekt ist der Psyker der Fixpunkt, das ist richtig, dementsprechend kann sich während der Effektdauer noch ändern, wer davon profitiert und wer nicht. Wenn diese Kraft mehrere Einheiten zum Ziel hätte, müsste man sie nur einmalig ermitteln und das könnte sich dann auch nicht mehr ändern.

Ich denke die Nullzone hat faktisch keine Reichweite, die erhöht werden kann. Sollte sie von einem Modell gewirkt werden, dass die Reichweiten seiner Auren erhöht, würde das auch die Nullzone betreffen.
 

Lord_Valorion

Regelkenner
Wie oft kann man (gleiche) Psi-Aktionen pro Runde durchführen? Der Text im FAQ lässt denken, dass man das mit so vielen Psykern pro Runde machen darf, wie man möchte.

Hintergrund: Hatte im letzten Spiel Imps als Gegner mit vielen billigen Psykern. Die haben alle hintereinander "Mentale Befragung" durchgeführt und so innerhalb einer Runde das sekundäre Ziel mit 15 Punkten ausgemaxxt.
 

MisterSinister

Hüter des Zinns
Das ist in der jeweiligen Aktion selbst definiert. Mental Interrogation sagt "One Psyker", das heisst nur einer darf sie ausführen. Vergleiche dazu Raise the Banners, denn dort heisst es explizit "One or more", sodass mehrere Einheiten diese Aktion durchführen können.
 

Eisenklumpen

Erwählter
Würde ich so nicht sagen, schließlich wird die Psikraft gewirkt und hat dann einen anhaltenden Effekt. Für den Effekt ist der Psyker der Fixpunkt, das ist richtig, dementsprechend kann sich während der Effektdauer noch ändern, wer davon profitiert und wer nicht. Wenn diese Kraft mehrere Einheiten zum Ziel hätte, müsste man sie nur einmalig ermitteln und das könnte sich dann auch nicht mehr ändern.

Ich denke die Nullzone hat faktisch keine Reichweite, die erhöht werden kann. Sollte sie von einem Modell gewirkt werden, dass die Reichweiten seiner Auren erhöht, würde das auch die Nullzone betreffen.
Das heißt also, wenn im Text die einschränkende Formulierung "erhöhe die Reichweite von Aura Kräften um 6 Zoll" stehen würde dann würde es gehen?
Sorry, aber in meinem Mathematik Verständnis sieht das anders aus, da macht es sich keinen Sinn einer Untergruppe der PSI Kräfte (die Aura Kräfte) auszuschließen, wenn das Artefakt alle Kräfte einschließt.
Und dass die Auren keine Reichweite haben stimmt doch nicht, wenn sich in einem Spiel dein Mitspieler fragt: Woche Reichweite hat den die Psikraft, die du letzte Runde besprochen hast sagst, du dich nicht: hat keine :unsure:
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Das heißt also, wenn im Text die einschränkende Formulierung "erhöhe die Reichweite von Aura Kräften um 6 Zoll" stehen würde dann würde es gehen?
Sorry, aber in meinem Mathematik Verständnis sieht das anders aus, da macht es sich keinen Sinn einer Untergruppe der PSI Kräfte (die Aura Kräfte) auszuschließen, wenn das Artefakt alle Kräfte einschließt.
Und dass die Auren keine Reichweite haben stimmt doch nicht, wenn sich in einem Spiel dein Mitspieler fragt: Woche Reichweite hat den die Psikraft, die du letzte Runde besprochen hast sagst, du dich nicht: hat keine :unsure:
Habe ich auch nicht behauptet. Die Aura hat natürlich eine Reichweite, aber die Psikraft, die diese Aura aktiviert, hat keine.
Nur als Anmerkung nebenbei: In AoS wird die Entfernung einer Psikraft-Aura als Entfernung einer Psikraft gehandhabt. Ich kann allerdings nicht sagen, ob das einfach Konsens ist, oder irgendwo ausdrücklich erklärt. Es spielt halt jeder so.

Das soll kein Argument dafür oder dagegen sein, nur eine... Regeldesigneinschätzung.
 

Alandriakh

Testspieler
hey leute, sitze seit einer halben stunde vor den gelände regeln und finde nichts dazu wie sich welches gelände auf fahrzeuge auswirkt, genauer gesagt auf deren bewegung, durch welches gelände kann ich mit fahrzeugen durch und durch welches nicht?

danke für eure hilfe
 

Zeitgeist

Miniaturenrücker
Es gibt einen Geländetrait der -2 auf Bewegung gibt, ansonsten kannst du 1" hohes Gelände ignoerieren, bei Allem was höher ist muss das Fahrzeug "hochkrabbeln". Durchbrechen kannst du also nichts. Genaugenommen dürfte man auch lose Bäume auf einem Waldbase nicht umstellen um Figuren besser plazieren zu können.. und wenn bestimmt nicht bei Fahrzeugen.
Geländestücke sind also teilweise Bewegungsblocker für Einheiten, die nicht spezielle Regeln haben um sie zu ignorieren.
 

necrow

Tabletop-Fanatiker
Da woanders das auch gefragt wurde: zählt die base eines modells, zur ermittlung der sichtlinie?

Sprich wenn ich meine base aufwendig gestalte, habe ich dann pech gehabt?
 

bernie2k6

Blisterschnorrer
S. 262, Dichte Deckung.

Was mich irritiert, dass sie die gleiche Regelung nicht für Versperrte Sicht genommen haben. Ein sehr ausladendes Modell (z.B. geflügelter Hive Tyrant) profitiert bei dichter Deckung wenn du kein Teil seiner Base sehen kannst, seine Flügel werden hier anscheinend ignoriert. Bei Versperrter sicht würdest du ihn sehen, wenn die Flügel rausschauen, die Base aber ansonsten versteckt ist...

Ich finde das ziemlich inkonsistent -.-
 

bernie2k6

Blisterschnorrer
Z.B. 260 Obstacles, zweiter Absatz.

cya

Hier kommen bei mir gerade ein paar ??? auf...auf Seite 260 steht, dass nur Infantrie, Schwärme und Bestien von Deckung profitieren, wenn sie in 3 Zoll um das Hindernis stehen. Bezieht sich die "Deckung" dann nur auf leichte und harte Deckung oder auch auf dichte Deckung? Profitieren nicht-Infanterie, Schwarm- oder Bestien-Einheiten nicht von dichter Deckung? Und gilt die Beschränkung der 3 Zoll auch hier? Das würde den letzten Absatz ja sinnlos machen, dass Modelle mit 18+LP nicht von dichter Deckung profitieren können.

:unsure: 😅 o_O
 

Zeitgeist

Miniaturenrücker
Es ist "anders" konsistent.
Musladende Modelle sollen immer gesehen werden aber nicht immer jeden Bonus bekommen

------
Durch Geländestücke: dichte Deckung bekommt jeder, leichte und schwere Deckung nur die genannten.
Vom Regeltext her steht nur bei Leichter+Schwerer Deckung drin, dass ein Modell von Deckung profitieren muss, bei dichter Deckung nicht!
 

Icicle

Hintergrundstalker
S. 262, Dichte Deckung.

Was mich irritiert, dass sie die gleiche Regelung nicht für Versperrte Sicht genommen haben. Ein sehr ausladendes Modell (z.B. geflügelter Hive Tyrant) profitiert bei dichter Deckung wenn du kein Teil seiner Base sehen kannst, seine Flügel werden hier anscheinend ignoriert. Bei Versperrter sicht würdest du ihn sehen, wenn die Flügel rausschauen, die Base aber ansonsten versteckt ist...

Ich finde das ziemlich inkonsistent -.-

Es geht nicht um sehen / nicht sehen. Dichte Deckung werden lediglich "imaginäre Linien" zu jedem Punkt der Base gezogen und geprüft, ob diese Linien über das Gelände verlaufen oder nicht. "Sichtlinie" ist dabei vollkommen irrelevant (weshalb Dichte Deckung u.a. auch gegen Artillerie-Einheiten funktioniert, die keine Sichtlinie brauchen).
 
Oben